USA – Klassischer Westen

GS_USA_KlassischerWesten_Map
Kategorie: Gruppenreise Reisedauer: 15 Tage/ 14 Nächte Erstes Startdatum: 20/04/2024 Begleitfahrzeug: Ja Mietmotorrad: Ja Teilnehmerzahl: 8-15
Sprache: deutsch Reiseland: Nordamerika, USA Gesamtstrecke: ca. 3770 km Schwierigkeit: leicht Reise als PDF drucken

Erleben Sie die Naturwunder des Westens, die Welt der Canyons auf einer perfekt gewählten Route ein Hochgenuss im Sattel. Es ist dort atemberaubend schön! Jede Beschreibung, jedes Foto, jeder Film kann nur weit hinter der Realität zurückbleiben. Hinter jeder Kurve erwartet Sie ein neues Wunder! Die imposanten Canyons und Nationalparks werden Sie verzaubern. Fahren Sie hinauf in die herrliche Berglandschaft Arizonas, ein echter Kurvenspaß mit grandiosem Panorama. Besuchen Sie “The city of angels” die berühmteste Filmstadt der Welt und das Spieler- und Entertainment-Paradies Las Vegas.

1. Tag: Anreise
Flug nach Los Angeles. Transfer zum Airporthotel. Wir erfrischen uns, werden begrüßt von der Reiseleitung und trinken etwas auf der Terrasse, wo eine kurze Vorbesprechung zum Auftakt der Tour stattfindet.
Übernachtung in Los Angeles

2. Tag: Los Angeles – Ensenada (ca. 335 km)
Frühmorgens holen wir die Maschinen ab und fahren nach einem ersten Briefing schnell hinaus aus der Stadt. Eine erste Kaffeepause genießen wir in Laguna Beach, von dort aus knattern wir weiter die Küste entlang nach San Diego. Bei Tijuana überqueren wir die mexikanische Grenze und es geht weiter nach Ensenada. Die Natur gibt uns einen ersten Eindruck von diesem unpolierten Land.
Übernachtung in Ensenada

3. Tag: Ensenada – Calexico (ca. 265 km)
Nach einem herzhaften Frühstück folgt eine genauso herzhafte Fahrt. Wir kurven landeinwärts durch die beeindruckende Berglandschaft. Rast machen wir in Tecate, dem Städtchen in dem das berühmte mexikanische Bier seinen Ursprung findet. Eine tolle Bergstrecke führt uns nach Calexico.
Übernachtung in Calexico

4. Tag: Calexico – Prescott (ca. 425 km)
Die ersten Meilen führen uns durch Agrarlandschaft, dann folgt Wüste bis nach Blythe, wo wir Kalifornien hinter uns lassen und Arizona begrüßen. Endziel dieses Tages ist Prescott, das wir nach einer tollen Bergfahrt erreichen.
Übernachtung in Prescott

5. Tag: Prescott – Williams (ca. 200 km)
Jerome – ein alter Goldgräberort mit einem einmaligen Freilichtmuseum – wird Ihnen lange in Erinnerung bleiben. Auch Sedona, ein gemütliches Dorf, das zwischen den bekannten Red Rocks liegt, beeindruckt. Wir übernachten im gemütlichen Williams, kurz vor dem Grand Canyon.
Übernachtung in Williams

6. Tag: Williams – Flagstaff (ca. 280 km)
Heute nehmen wir uns viel Zeit für unvergessliche Fotoaufnahmen vom ‚South Rim’ des Grand Canyon. Bitte nehmen Sie extra Fotokarten mit, denn als eines der Weltwunder raubt dieser ‚Riss’ Ihnen den Atem. Wir empfehlen auch die Vorstellung im IMAX Theater und einen Hubschrauberrundflug um die berühmte Schlucht näher kennenzulernen.
Übernachtung in Flagstaff

7. Tag: Flagstaff – Page (ca. 215 / 400 km)
Durch die Painted Desert touren wir nach Page zum schönen Lake Powell mit seinen vielen Wassersportmöglichkeiten. Jetzt haben Sie die Wahl: hier bummeln und Sonnenstrahlen fangen oder Marlboro-County entdecken während eines Besuches des Monument Valley. Es ist bekannt als Kulisse vieler Hollywoodfilmen und Reportagen.
Übernachtung in Page

8. Tag: Page – St. George (ca. 290 km)
Heute heißt es langsam fahren, um ja nichts von der Naturpracht zu verpassen. Über den Colorado River, entlang Marble Canyon fahren wir zum bekannten Zion National Park. Eine wundervolle Fahrt durch diesen wahrhaftig allerschönsten Nationalpark führt uns nach Hurricane.
Übernachtung in St. George

9. Tag: St. George – Las Vegas (ca. 265 km)
Heute tauchen wir in die Entertainment Stadt Las Vegas ein. Wir kommen dort zeitig an und es ist noch genügend Zeit um über den Strip zu schlendern und vielleicht das eine oder andere Spielchen zu wagen.
Übernachtung in Las Vegas

10. Tag: Las Vegas
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Stadt, versuchen Sie Ihr Glück beim Roulette oder nutzen Sie den Tag für eine der vielen Shows. Diese Stadt lässt keine Wünsche der Unterhaltung offen. Schon genug vom Vorabend? Dann ist Relaxen am Hotel-Pool vielleicht die optimale Alternative!
Übernachtung in Las Vegas

11. Tag: Las Vegas – Bishop (ca. 464 km)
Wir fahren nördlich am Death Valley vorbei (offiziell der wärmste Ort der Erde). Durch Shoshone und später über den tollen Highway 266 und 168 durch die einsame Piper Mountain Wilderness Area. Genächtigt wird in dem geselligen Ort Bishop. Kneipen gibts hier jede Menge.
Übernachtung in Bishop

12. Tag: Bishop – Visalia (ca. 430 km)
Von Bishop durch den Yosemite Park, über den gut 3.300 m hohen Tioga Pass. Hier wähnt man sich in den Alpen, wenn auch die Baumgrenze hier höher liegt. Es ist eine beeindruckende Bergtour, mit viel schöner Natur, Seen und zahlreichen Kurven (falls der Pass wegen Schnee geschlossen sein sollte, passen wir die Route an).
Übernachtung in Visalia

13. Tag: Visalia – Visalia (ca. 160 km)
Eine kurze Fahrt in den Sequoia National Park, berühmt um die gleichnamigen Baumriesen, die Sequoia Trees. Wir nehmen reichlich Zeit für den Giant Forest und andere Besonderheiten, wie den Sherman Tree (mehr als 83 Meter hoch) zu bewundern. Auf kurvenreichen Straßen geht es hinunter nach Visalia, wo wir übernachten.
Übernachtung in Visalia

14. Tag: Visalia – Los Angeles (ca. 430 km)
Heute folgen wir unserem Weg in südlicher Richtung entlang Zitrusplantagen nach Mariposa. Dort beginnt der weniger bekannte, einsame Frazier Forest. In Ojaj machen wir Halt in der Bikerbar. Danach weiter Richtung Los Angeles, wo wir Abschied nehmen von den Maschinen. Abends besteht die Möglichkeit den Rodeo Drive, Sunset Boulevard, Hollywood usw. zu besuchen.
Übernachtung in Los Angeles

15. Tag: Los Angeles – Europa
Der Hotelshuttle steht bereit, um Sie für Ihren Rückflug nach Europa zum Flughafen zu bringen… Oder möchten Sie vielleicht die Reise verlängern? Wir buchen selbstverständlich gerne auch Ihre extra Wünsche.


Reisetermine

20.04. – 04.05.2024
22.06. – 06.07.2024
10.08. – 24.08.2024
19.04. – 03.05.2025
21.06. – 05.07.2025
09.08. – 23.08.2025


Kunden-Feedback

Oskar L. (12.08. – 26.08.2023):

“…so wie das Land und die tolle Tour/Route hat auch unser Guide Martijn und seine Crew (alle aus Holland) die Tour zu einem für uns unvergesslichen Erlebnis gemacht. Wir waren zu jederzeit in guten Händen. In der Hitze (hatten bis 48 Grad) mit kühlen Getränken sowie bei Routenänderungen wg. Straßensperrungen (Auswirkungen wg. Unwetter), Hotelumbuchungen, Grand Canyon Flugreservierungen,… hat sich das Team stets bestens um uns gekümmert und Umplanungen mit uns abgestimmt. Auch das mitgeführte Ersatzmotorrad – gut daß es dabei war – kam wg. Defekt zum Einsatz. Die Erfahrung unseres ‘super Guides und Crew’ sind bei so einer Tour ‘unbezahlbar’. Daher war auch die Stimmung der aus 4 Ländern bestehenden Teilnehmern immer sehr gut und wir hatten viel Spaß, sowohl auf Tour als auch danach. Das hat diese Tour, neben den touristischen Highlights, zu einem für uns unvergesslichen Erlebnis gemacht an das wir uns immer mit Freude innern werden. Kurzum perfekt…”


Dieter R. (05.05. – 20.05.2016):

“…für mich war ja es schon die dritte Reise in die USA und Canada. Hatte bereits einiges in den vorherigen Reisen gesehen. Bei dieser Reise war der Tourguide einfach super. Wir sind nicht nur Highways gefahren, sondern haben auch erlebt, dass es in den USA auch Kurven gibt. Super Strecken haben wir erlebt und gefahren, einfach toll. Es gab Kurven, so weit das Auge reicht. Den Trip nach Mexico hinein hätte man sich sparen können, das war nicht so toll. Die Tour wurde durch den Guide sehr, sehr gut vorgeplant. Es hat jeden Tag eine Besprechung am Morgen und am Abend gegeben. Was erwartet uns heute und was haben wir erlebt und dann die Vorschau auf den nächsten Tag. Die Truppe war sehr homogen (Holländer, Österreicher, Deutsche und natürlich Schweizer). Die waren super Kollegen. Wir haben uns alle verstanden und möchten ggf. eine weitere Tour machen. Diese nächste Tour aber nur mit diesem Guide. Das nächste Mal werde ich auch wieder einen Tag früher fliegen, dass kann man nur jedem empfehlen. Kollegen sind erst am geplanten Tag angekommen, waren natürlich durch den langen Flug fix und alle…”


Christian H. (26.04. – 10.05.2014):

“…die Flüge sowie die Motorradreise waren perfekt organisiert. Der Tourenverlauf war sehr gut gewählt und sehr beeindruckend. Überraschend war jedoch, dass entgegen der Ankündigung die Tour nicht auf deutsch geführt mit einigen Teilnehmern aus den Niederlanden war, sondern auf niederländisch geführt mit ein paar Deutschen und Österreichern. Aber geen probleem voor mij, eher für die Jungs aus den Alpen, der Tourguide sprach aber auch deutsch und hat immer bilingual erklärt. Trotzdem ist die Gruppe schnell zusammengewachsen und wir hatten unter kompetenter Führung viel Spaß. Im Anhang ein Klassiker aus dem Monument Valley…”

 


Christian M. (07.05. – 25.05.2013):

“…die Tour wird für uns definitiv ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Im Nachhinein war es die richtige Entscheidung, schon ein paar Tage eher in Los Angeles einzutreffen, um sich auf Land und Leute einzustimmen und natürlich auch so viel wie möglich von der zweitgrößten Stadt der USA zu sehen. Das Wetter hat super mitgespielt, in den 3 Wochen hatten wir nur 5 Minuten mit Regen zu kämpfen (leider gerade beim Barbecue). Ich würde wieder im Mai reisen. Auf drastische Temperaturunterschiede von knapp über 0 Grad bis hin zu 45 Grad sollte man sich trotzdem einstellen. Die Durchführung der Reise lief professionell und man fühlte sich stets gut aufgehoben. Wie erwartet, konnten wir durch unseren Guide auch Strecken und Highlights sehen, an denen man bei einer Self-Drive-Reise sicherlich vorbei gefahren wäre. Die Harleys waren in gutem Zustand, die Hotels gepflegt. Die Länge der Strecken war annehmbar. Aufgrund der regelmäßigen Pausen konnte man sich gut erholen und die Gegend ein bisschen auf eigene Faust erkunden. Am beeindruckendsten war die Weite des Landes und die immer wieder sich abrupt wandelnde Landschaft. Am meisten werden mir Monument Valley, der Hubschrauber-Rundflug über den Grand Canyon und die Yuma-Wüste in Mexiko in Erinnerung bleiben. Insgesamt möchte ich mich noch mal für Ihre Reiseplanung bedanken. Das lief alles unkompliziert und Änderungswünsche haben Sie ohne Probleme berücksichtigt. Wir fühlten uns sehr gut aufgehoben und werden das auch gern weiterempfehlen oder bei Möglichkeit selbst noch mal in Anspruch nehmen…””

Motorrad-Kategorie 1

Honda VT 750 Shadow

  • Motor: V-Twin 745 ccm
  • Leistung: 45 PS
  • Gänge: 5
  • Sitzhöhe: 66 cm
  • Gewicht: 251 kg
  • Tankinhalt: 14 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Satteltaschen

Motorrad-Kategorie 2

Indian Scout

  • Motor: V-Twin 1130 ccm
  • Leistung: 100 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 64 cm
  • Gewicht: 244 kg
  • Tankinhalt: 15 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Satteltaschen

Yamaha XVS 950

  • Motor: V-Twin 942 ccm
  • Leistung: 54 PS
  • Gänge: 5
  • Sitzhöhe: 68 cm
  • Gewicht: 278 kg
  • Tankinhalt: 17 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Seitenkoffer

Harley Davidson Sportster 883

  • Motor: V-Twin 883 ccm
  • Leistung: 67 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 65 cm
  • Gewicht: 255 kg
  • Tankinhalt: 17 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Satteltaschen

Harley Davidson Sportster 1200

  • Motor: V-Twin 1202 ccm
  • Leistung: 67 PS
  • Gänge: 5
  • Sitzhöhe: 67 cm
  • Gewicht: 255 kg
  • Tankinhalt: 17 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Satteltaschen

Yamaha XVS 1300

  • Motor: V-Twin 1304 ccm
  • Leistung: 73 PS
  • Gänge: 5
  • Sitzhöhe: 72 cm
  • Gewicht: 283 kg
  • Tankinhalt: 19 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Seitenkoffer, Sissybar

BMW F 900 R

  • Motor: 2 Zylinder
  • Hubraum: 895 ccm
  • Leistung: 105 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 81,5 cm
  • Gewicht: 211 kg
  • Tankinhalt: 13 Liter

Motorrad-Kategorie 3

Harley Davidson Heritage Softail

  • Motor: V-Twin 1745 ccm
  • Leistung: 86 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 69 cm
  • Gewicht: 330 kg
  • Tankinhalt: 19 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Satteltaschen, Sissybar

Harley Davidson Road King

  • Motor: V-Twin 1745 ccm
  • Leistung: 90 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 70 cm
  • Gewicht: 379 kg
  • Tankinhalt: 22 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Seitenkoffer

Harley Davidson Low Rider

  • Motor: V-Twin
  • Hubraum: 1745 ccm
  • Leistung: 86 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 69 cm
  • Gewicht: 300 kg
  • Tankinhalt: 18,9 Liter

Indian Chief Vintage

  • Motor: V-Twin 1818 ccm
  • Leistung: 84 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 69 cm
  • Gewicht: 364 kg
  • Tankinhalt: 21 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Satteltaschen

BMW R 18 Touring

  • Motor: 2 Zylinder Boxer 1800 ccm
  • Leistung: 91 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 69 cm
  • Gewicht: 345 kg
  • Tankinhalt: 16 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Kofferset

Motorrad-Kategorie 4

Harley Davidson Street Glide

  • Motor: V-Twin 1745 ccm
  • Leistung: 89 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 66 cm
  • Gewicht: 376 kg
  • Tankinhalt: 22 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Seitenkoffer, MP3, 12V Steckdose

Harley Davidson Road Glide

  • Motor: V-Twin 1745 ccm
  • Leistung: 89 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 66 cm
  • Gewicht: 388 kg
  • Tankinhalt: 22 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Seitenkoffer, MP3, 12V Steckdose

Motorrad-Kategorie 5

Harley Davidson Street Glide Grand Touring

  • Motor: V-Twin 1868 ccm
  • Leistung: 89 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 69 cm
  • Gewicht: 395 kg
  • Tankinhalt: 22 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Kofferset, Topcase, MP3, 12V Steckdose

Motorrad-Kategorie 6

Honda Goldwing GL 1800 Tour

  • Motor: 6 Zylinder 1881 ccm
  • Leistung: 126 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 74 cm
  • Gewicht: 379 kg
  • Tankinhalt: 20 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Kofferset, Topcase, MP3

BMW R 1250 GS

  • Motor: 2 Zylinder Boxer 1254 ccm
  • Leistung: 136 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 85-87 cm
  • Gewicht: 249 kg
  • Tankinhalt: 20 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Kofferset, 12V Steckdose

Harley Davidson Electra Glide Ultra Classic

  • Motor: V-Twin 1745 ccm
  • Leistung: 90 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 74 cm
  • Gewicht: 413 kg
  • Tankinhalt: 22 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Kofferset, Topcase, MP3, 12V Steckdose

Indian Roadmaster

  • Motor: V-Twin 1811 ccm
  • Leistung: 71 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 67 cm
  • Gewicht: 422 kg
  • Tankinhalt: 21 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Kofferset, Topcase, MP3, 12V Steckdose

Motorrad-Kategorie 7

Harley Davidson Tri-Glide Trike

  • Motor: V-Twin 1688 ccm
  • Leistung: 90 PS
  • Gänge: 6
  • Sitzhöhe: 69 cm
  • Gewicht: 535 kg
  • Tankinhalt: 23 Liter
  • Zubehör: Windschutzscheibe, Kofferset, Topcase, MP3, 12V Steckdose

Miet- und Versicherungsbedindungen

Führerschein
Klasse A + A limitiert (für das Trike genügt der Führerschein B)

Mindestalter
21 Jahre (18 Jahre auf Anfrage)

Gepäckmöglichkeiten
Die Fahrzeuge sind je nach Modell mit Satteltaschen oder Koffersets und teils mit Sissybar (Rückenlehne) ausgestattet.

Modelle
Es können die einzelnen Modelle bestellt werden, zur Vereinfachung der Preisdarstellung sind jedoch die verschiedenen Fahrzeuge in Kategorien zusammengefasst.

Kaution
Kautionshinterlegung per Kreditkarte (Mastercard und Visa). Der Betrag wird nur blockiert.
750 US$ (mit VIP- oder EVIP-Versicherung)
5.000 US$ (ohne Zusatzversicherung)

Versicherungen
Der Tourpreis enthält die gesetzliche Haftpflichtversicherung der Motorräder mit einer Deckung von 10.000 US$ bis max. 30.000 US$ (je nach Bundesstaat). Für Schäden am Fahrzeug ist grundsätzlich der Mieter verantwortlich. Um Sie vor diesen Kosten zu schützen, empfehlen wir den Abschluss einer der nachfolgenden Zusatzversicherungen:

EVIP-Versicherung
das Rundum-Sorglos-Paket zum Preis von 38 € pro Miettag deckt die Selbstbeteiligung bei Schäden durch Vandalismus und Unfall, sowie von Reifenschäden komplett ab. Zusätzlich enthält die EVIP-Versicherung eine Zusatzhaftpflichtversicherung über 1 Mio €. So sind Sie ausreichend geschützt. Die Selbstbeteiligung bei Schäden von bis zu 2.500 US$, die vor Ort zu zahlen ist, wird durch einen Deutschen Versicherer nach Ihrer Rückkehr komplett erstattet = d.h. effektiv „ohne Selbstbeteiligung“!

In den folgenden allgemein üblichen Fällen entfällt der Versicherungsschutz:

  • Schäden, die durch Missachtung der Mietbedingungen entstehen
  • Schäden durch unsachgemäße Behandlung der Motorräder
  • Schäden durch grob fahrlässiges Handeln, Trunkenheit am Steuer oder Bewusstseinsstörungen durch Medikamente oder Drogen wenn der Fahrzeugschlüssel verloren oder beschädigt wurde
  • Privatgegenstände, die durch einen Unfall beschädigt, aus dem Mietfahrzeug gestohlen wurden oder abhandengekommen sind
  • Folgekosten, z.B. für Hotels, Telefon
  • Schäden, die von der Fahrzeugversicherung des Vermieters ausgeschlossen sind

Informationen zur Reisegruppe
Die Teilnehmer und auch unsere Reiseleiter kommen sowohl aus dem deutschsprachigen Raum als auch aus den Benelux-Ländern. Die Reiseleiter sind in jedem Fall immer deutschsprachig, bei den Reiseteilnehmer ist dies nicht immer der Fall. Das bedeutet, dass neben deutsch auch niederländisch gesprochen wird.

Einzelzimmer
Wenn Sie sich als Einzelperson für eine unserer Touren anmelden, buchen wir automatisch ein Einzelzimmer, es sei denn, Sie wünschen explizit ein halbes Doppelzimmer. In diesem Fall bemühen wir uns, für Sie einen Zimmergefährte zu finden (gleichgeschlechtlich). Falls zum Zeitpunkt der Buchung kein halbes Doppelzimmer frei ist, bestätigen und berechnen wir den Einzelzimmerzuschlag. Sollte sich später eine zweite Person finden, die mit Ihnen ein Zimmer teilt, erhalten Sie umgehend eine Gutschrift von uns. Soweit wir ein halbes Doppelzimmer bestätigt haben und eine der beiden Personen im Nachhinein storniert, so belasten wir den Differenzbetrag zwischen Stornokosten und Einzelzimmerzuschlag der Person, die das Einzelzimmer nutzt.

Ausrüstung
Helm, Motorradbekleidung, Handschuhe etc. müssen selbst mitgebracht werden.

Programm-, Hotel- und Routenänderung sind vorbehalten!


Reiseveranstalter: GS Sportreisen

Die Rechte an den Bildern und Texten liegen beim Veranstalter. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters.
Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach§ 651 a des BGB: Formblatt_GS-Sportreisen

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich
Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass

Die Reisedokumente müssen 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bei Einreise mit einem Vorläufigen Reisepass oder einem Kinderreisepass muss ein Visum vor Beginn der Reise bei der zuständigen Botschaft beantragt werden. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Minderjährige
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Als verloren/ gestohlen gemeldete Dokumente
Es wird davon abgeraten mit verlorenen/ gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der
Grenzkontrollstellen noch als verloren/ gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visabestimmungen USA
Es wird ein Visum benötigt.

Ausländische Staatsangehörige können als Touristen mit einer elektronischen Einreisegenehmigung (Electronic System for Travel Authorization = ESTA) für 90 Tage in die USA einreisen.

Visaarten
Visum ( Botschaft, Konsulat)
Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 21 Tage. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.

E-Visum/ETA Erläuterung
Das Visum kann online beantragt werden. Das e-Visum/die elektronische Einreiseerlaubnis kann online unter folgendem Link beantragt werden: https://esta.cbp.dhs.gov/esta. Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 3 Tage. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.

Reisende müssen folgende Voraussetzungen erfüllen, um mit einer elektronischen Einreisegenehmigung einreisen zu können

  • über einen gültigen elektronischen Reisepass (sog. ePass mit integriertem Chip, ausgestellt ab November 2005) verfügen (über die Gültigkeitsdauer informieren Sie sich bitte unten). Dies gilt auch für Minderjährige bzw. Kinder ab 8 Monaten.
  • mit einer zugelassenen Fluglinie oder Schifffahrtsgesellschaft einreisen.
  • ein Rück- oder Weiterflugticket vorweisen können, das für den Zeitraum von max. 90 Tagen gültig ist. Dieses Ticket darf nicht in Kanada, Mexiko oder auf den Karibikinseln enden. Ausgenommen von dieser Regel sind diejenigen Personen, die ihren festen Wohnsitz in den o.g. Ländern haben.
  • im Besitz einer elektronischen Einreisegenehmigung (ESTA) sein.

Gültigkeitsdauer
Die einmal erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren. In folgenden Sondersituationen muss auch vor Ablauf von zwei Jahren eine neue Travel Authorization beantragt werden:

  • Wechsel des Reisepasses
  • Änderung des Namens
  • Wechsel des Geschlechts
  • Wenn sich Ihre Antwort auf eine der im ESTA-Antragsformular gestellten, mit Ja oder Nein zu beantwortenden Fragen, geändert hat.
  • Sollten sie eine oder mehrere der oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, oder länger als 90 Tage im Land bleiben wollen, benötigen Sie ein Visum. Informieren Sie sich rechtzeitig bezüglich der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Ausgenommen vom Visa Waiver Programm sind zudem:

  • Doppelstaater, die auch die Staatsangehörigkeit von Iran, Irak, Syrien, Sudan oder Nordkorea besitzen
  • Reisende, die sich nach dem 01.03.2011 in Iran, Irak, Syrien, Sudan, Libyen, Jemen, Somalia oder Nordkorea aufgehalten haben (Ausnahmen in ausgesuchten Einzelfällen möglich. Abfrage hierzu erfolgt im Rahmen des ESTA-Antrags online)

Einreise auf dem Landweg
Die Einreise auf dem Landweg von Kanada oder Mexiko ist ohne Visum/ESTA möglich.

Gesundheitliche Hinweise
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:

  • Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:

  • Zika-Virus

Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

 Noch Fragen? (+49) 561 – 86 16 309
Preis pro Fahrer: 3.995 € Preis pro Beifahrer: 2.350 €

Reiseleistungen

  • Deutschsprachiger Tourguide
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport
  • Ersatzmotorrad auf Anhänger
  • 14 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels
  • Teilweise mit Frühstück
  • Parkgebühren der Hotels
  • Mietmotorrad Ihrer Wahl
  • Unbegrenzte Freimeilen
  • Gesetzliche Haftpflichtversicherung
  • Satteltaschen oder Koffer
  • Sicherheitsschlösser
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Transfers Hotel – Vermietstation – Hotel
  • Gekühltes Getränke an Fahrtagen im Begleitfahrzeug zum Selbstkostenpreis
  • Sämtliche Steuern

Detaillierte Preise

Preis Fahrer(in)
Motorrad-Kategorie 1 – 3.995 €
Motorrad-Kategorie 2 – 4.595 €
Motorrad-Kategorie 3 – 4.895 €
Motorrad-Kategorie 4 – 4.950 €
Motorrad-Kategorie 5 – 5.250 €
Motorrad-Kategorie 6 – 5.695 €
Motorrad-Kategorie 7 – a.A.

Preis Beifahrer(in) – 2.350 €
Einzelzimmer-Zuschlag – 1.390 €

EVIP-Versicherung – 494 €

Unkostenvoucher für Benzin, Eintrittsgelder, Gebühren für Straßen- und Brücken usw...
(abhängig vom Benzinpreis, wird vor Ort eingesammelt)

Fahrer(in) – 365-500 USD
Beifahrer(in) – 75 USD

Du hast Dich bereits entschieden und möchtest diese Reise gerne verbindlich buchen? Dann geht’s hier weiter….
Buchungsformular Du hast noch Fragen zu dieser Reise und wünscht noch weitere Informationen? Kein Problem, hier entlang…
Kontaktformular

Weitere Touren

Schottland West Coast

 12 Tage/ 11 Nächte

Schottland ganz entspannt

 9 Tage/ 8 Nächte