Wichtige Infos / FAQ

Icon_FAQ
Häufig gestellte Fragen

Je besser eine Reise vorbereitet ist, desto unbeschwerter kann man sie genießen. Und für die professionelle Vorbereitung und Planung sind wir natürlich für Dich da. Die wichtigsten Informationen zu unseren Reisen findest Du hier. Selbstverständlich klären wir alle weiteren noch offenen Fragen gerne im persönlichen Gespräch mit Dir ab. Die Antworten zu den häufig gestellten Fragen findest Du aber auch nachfolgend aufgelistet, von A wie Anmeldeschluss bis Z wie Zusatzkosten.

FAQ

Bei allen geführten Gruppenreisen ist ein Anmeldeschluss vorgesehen. Zu diesem Termin sind alle Vorbereitungen für die entsprechende Tour (insbesondere die Hotelbuchungen) abgeschlossen. Es kann aber vielfach auch vorkommen, dass die Maximalteilnehmerzahl einer Gruppenreise auch schon vorher erreicht ist. Dann sind nur noch Wartelisten-Buchungen möglich. Wenn eine Tour komplett ausgebucht ist, nehmen wir den entsprechenden Reisetermin auch zeitnah von der Website. Für viele nicht ausgebuchte Gruppenreisen ist aber auch oft nach dem Anmeldeschluss noch eine Buchung auf Anfrage möglich. Dies klären wir gerne mit Dir im direkten Gespräch ab.

Die Anreise zu dem Startpunkt der Touren ist natürlich je nach Zielland sehr unterschiedlich. Wenn auf dem Landweg angereist werden kann, erfolgt dies i.d.R. mit dem eigenen Motorrad oder wahlweise auch mit dem PKW samt Hänger (Abstellmöglichkeiten müssen hierbei eigenständig organisiert werden). Bei einigen Gruppenreisen ist sogar ein Motorradtransport möglich. Bei weiter entfernten Reisezielen erfolgt die Anreise i.d.R. per Flug, bei dessen Buchung wir Dir gerne behilflich sind. Sofern kein passender Motorradtransport ab Deutschland mit angeboten wird, werden die Touren vor Ort mit Mietmotorrädern absolviert. Die Kosten für die Anreise sind i.d.R. nicht im Reisepreis enthalten, außer wo dies ausdrücklich genannt wird. Insbesondere bei Flügen hat dies den Grund, weil die Preise je nach Abflughafen, Reisetermin und Buchungszeitpunkt sehr stark variieren können. Es ist daher immer empfehlenswert, tagesaktuell nach den besten verfügbaren Flugpreisen zu schauen. Sollten für bestimmte Reiseziele Fähren notwendig sein, so sind diese i.d.R. im Reisepreis enthalten.

Die Motorradbekleidung und –ausrüstung (Helme, Handschuhe, Stiefel, Protektoren) müssen bei allen Reisen selber mitgebracht werden. Einige Vermieter bieten zwar vor Ort Leihausrüstung teilweise kostenfrei und teilweise gegen Gebühr an. Wir empfehlen aber dringend aus hygienischen Gründen und wegen der Passgenauigkeit, eigene Bekleidung mitzunehmen.

Dadurch, dass auf die angebotenen Reisen von Partner-Veranstaltern mitunter auch andere Anbieter Zugriff haben, ist es uns leider nicht möglich, zu jeder Reise immer den aktuellen Buchungsstand anzuzeigen. Aber i.d.R. können wir auf Anfrage den Teilnehmerstand jeder Reise innerhalb von 24 Stunden abklären. Eine kurze Nachricht hierzu an uns genügt. Auch kann es vorkommen, dass Du dieselbe Reise auch bei anderen Anbietern findest. Wir bieten aber zu jeder Reise eine kompetente Beratung und alle weiteren gewünschten Zusatzleistungen wie z.B. Flüge, Reiseversicherungen usw.

Überprüfe bitte rechtzeitig vor jeder Reise, ob Dein Ausweis/ Reisepass und ggf. der internationale Führerschein (sofern notwendig) noch lange genug gültig sind. Für die Anmietung von Mietmotorrädern ist i.d.R. der Führerschein A vorgeschrieben (A limitiert auf Anfrage). Eine Übersicht, welche Dokumente Du für welches Land benötigst, erhältst Du von uns. Gleiches gilt für eventuell notwendige Impfungen. Trotzdem solltest Du auch mit Deinem Hausarzt oder ggf. mit dem Tropeninstitut Kontakt aufnehmen und Dich auf der Website der Auswärtigen Amtes über aktuell geltende Einreisebestimmungen informieren.

Sofern dies bei der Anmeldung nicht ausdrücklich anders angegeben wird, buchen wir für Einzelpersonen immer auch Einzelzimmer, wodurch der entsprechende EZ-Zuschlag fällig wird. Es gibt allerdings einige Reisen, bei denen Einzelzimmer nur begrenzt verfügbar sind. Eine frühzeitige Buchung ist daher in jedem Fall empfehlenswert. Für Einzelreisende gibt es aber in den meisten Fällen auch die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen, welches dann mit einem anderen Teilnehmer geteilt wird. Sollte sich bis Buchungsschluss kein weiterer Alleinreisender für ein halbes Doppelzimmer anmelden, so kann das Zimmer mit Zahlung des EZ-Zuschlags auch allein benutzt werden.

Die Mindestteilnehmerzahl ist bei jeder Gruppenreise gesondert aufgeführt, die Maximalteilnehmerzahl teilweise ebenfalls (diese Angaben beziehen sich jeweils auf die Fahrer/Motorräder, nicht auf Beifahrer oder Mitfahrer im Begleitfahrzeug). Es gibt einige Reisen, bei denen mit mehreren Gruppen gefahren wird, jeweils mit eigenem Tourguide. Die einzelnen Gruppen werden dann nach Fahrstil und Fahrkönnen eingeteilt. Solltest Du feststellen, dass Deine Gruppe nicht Deinem Fahrwunsch entspricht, kannst Du nach Rücksprache mit Deinem Tourguide in eine andere Gruppe wechseln. Wichtig ist: „Du sollst Dich wohl fühlen“ und nicht unter Druck fahren müssen. Keiner soll dem anderen den Fahrspaß nehmen. Rennfahrer oder Raser sind bei unseren Reisen fehl am Platz. Unsere Tourguides achten darauf, dass auch der Schwächste in der Gruppe nicht in Bedrängnis gerät. Auf vielen Touren händigen die Tourguides gerne auch Infos und Kartenmaterial aus, mit dem dann auch selbständig gefahren werden kann. Dies geschieht dann natürlich ausdrücklich auf eigene Gefahr.

Sie möchten sich bei langjährigen, guten Kunden für ihre Treue bedanken und suchen nach einem außergewöhnlichen Geschenk? Oder Sie möchten die erfolgreiche Leistung und Loyalität von engagierten Mitarbeitern belohnen und diese gleichzeitig mit einem herausragenden Firmenevent weiterhin motivieren? Gerne sind wir hier Ihr kompetenter Partner und arbeiten nach Ihren Wünschen und Vorstellungen eine individuelle Reise aus.

Alle Zahlungen, die Du für Reisebuchungen an uns leistest, sind durch eine Reiseveranstalterhaftpflicht- und Insolvenz-Versicherung der R+V Versicherung gegen Insolvenz abgesichert. Als Nachweis hierfür erhältst Du zusammen mit der Reiserechnung einen Sicherungsschein (ausgenommen hiervon sind Nur-Flug Buchungen). Für alle Reisen, die von Partner-Veranstaltern von uns durchgeführt werden, erhältst Du direkt von den entsprechenden Veranstaltern die Rechnung ebenfalls in Verbindung mit einem Sicherungsschein.

Eine Zahlung mit Kreditkarte ist bei uns leider nicht möglich. Wir akzeptieren ausschließlich Banküberweisungen. Insbesondere für außereuropäische Reisen empfehlen wir aber unbedingt die Mitnahme einer Kreditkarte, da diese oftmals zwingend zur Hinterlegung der Kaution in Hotels und für Mietfahrzeuge benötigt wird. I.d.R. werden die Kreditkarten aber nicht belastet, die entsprechenden Beträge werden lediglich geblockt. Sollte es doch zu Abbuchungen kommen, haben wir keinerlei Einfluss auf die Dauer der Rückerstattung und auf etwaige Wertunterschiede bei Währungsschwankungen.

Mietmotorräder sind im Vergleich zu Mietautos oftmals deutlich teuer. Dies hat mehrere Gründe:

– Die Versicherungen für Mietmotorräder sind relativ hoch
– Der Wartungsaufwand ist um ein Vielfaches höher
– Verschleiß- und Verbrauchsteile (vor allem Reifen) müssen weitaus öfter ersetzt werden
– Motorräder können nur saisonweise, je nach Zielgebiet teils nur wenige Monate im Jahr vermietet werden.

Wer in einem Urlaubsland ein Motorrad für beispielsweise 40 EUR pro Tag mietet, wovon der Vermieter noch Mehrwertsteuer, Versicherungen, Wartung, Marketing, Arbeitslohn usw. abziehen muss, kann i.d.R. kein hochwertiges Fahrzeug im Topzustand erwarten. Letztlich ist es wie in allen Bereichen: Qualität kostet Geld! Und nicht zuletzt sollte jedem auch die eigene Sicherheit wichtig sein.

Der Mietvertrag für Leihmaschinen wird immer direkt vor Ort mit dem Vermieter abgeschlossen. Lies Dir den Vertrag gründlich durch und achte darauf, was Du unterschreibst. Wenn Du einmal für Leistungen unterschrieben hast, sind nachträgliche Reklamationen bei uns nicht möglich. Bitte nimm Dir Zeit beim Ausfüllen des Vertrages, unterschreibe nur für Leistungen, die Du auch tatsächlich willst und zahle niemals Beträge, die Du nach Deiner Rückkehr über uns zurückfordern möchtest. Falls Zusatzversicherungen abgeschlossen werden, lass diese auf dem Mietvertrag mit aufführen. Falls Du irgendwelche Klauseln nicht verstehst (nicht alle Verträge sind in deutscher Sprache), frag unbedingt nach.

Falls Du einzelne Leistungen einer Reise nicht in Anspruch nimmst, besteht grundsätzlich kein Anspruch auf anteilige Erstattung. Dies betrifft u.a. nicht in Anspruch genommene Übernachtungen bei frühzeitiger Abreise oder auch eine vorzeitige Abgabe von Mietmotorrädern. Solche Punkte können wir gerne im Vorfeld einer Buchung besprechen und schauen, ob es hierfür eine Lösung gibt.

Wir sind gesetzlich zu diesem Hinweis verpflichtet, aber es versteht sich natürlich von selbst, dass eine Motorradreise für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen in der Regel leider nicht machbar ist.

Die ausgeschriebenen Termine beziehen sich immer auf Reisebeginn und –ende am genannten Start- und Zielort und schließen keine Anreisezeit mit ein, außer wo dies ausdrücklich genannt ist. Für Reisen außerhalb Europas (insbesondere bei eigenen Flugbuchungen) beachtet immer die eventuelle Zeitverschiebung und ggf. Überschreitungen der Datumsgrenze.

Deine Reiseunterlagen erhältst Du etwa 10-14 Tage vor Abreise, jedoch erst nach Eingang der Gesamtzahlung bei uns. Mit den Reiseunterlagen erhältst Du zusätzlich noch Länderinfos, nützliche Tipps sowie Kontaktdaten und Infos zum Treffpunkt.

Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten, außer diese sind explizit in den Leistungen aufgeführt. Wir empfehlen dringend den Abschluss mindestens einer Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung (wahlweise als Einzelversicherung oder als oftmals günstigere Jahresversicherung). Für außereuropäische Reisen empfehlen wir zudem dringend den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Für die Rückerstattung des Selbstbehalts bei Mietfahrzeugen empfehlen wir den Mietfahrzeug-Schutz der Hanse Merkur Versicherung.

Als vermittelndes (Motorrad-) Reisebüro sind wir Dein direkter Ansprechpartner, aber gleichzeitig sind wir auch immer auf eine qualitativ verlässliche Leistungserbringung unserer Partner vor Ort angewiesen, auf die wir nur bedingt Einfluss haben. Bei der Auswahl unserer Partner und Leistungsträger legen wir natürlich immer großen Wert auf eben diese verlässliche Qualität. Dennoch kann es immer wieder mal vorkommen, dass ein Flug Verspätung hat, ein Motorrad unterwegs einen Defekt hat oder ein Hotel nicht ganz Deinen Erwartungen entspricht. Hin und wieder kann es bei Self-Drive Reisen auch mal vorkommen, dass ein Hotel eine Buchung nicht gleich findet oder den Übernachtungspreis Deiner Kreditkarte ein weiteres Mal belastet. Sollte dies bei Dir passieren, sammele in jedem Fall sämtliche Belege und reiche uns diese nach Deiner Rückkehr zur Reklamation ein. Wir können Dir versichern, dass bisher jeder unserer Kunden unrechtmäßige Abbuchungen zurückerhalten hat. Oftmals hilft auch eine Reklamation über den Kreditkarten-Anbieter. Verständlicherweise können solche Vorkommnisse die Urlaubsfreude etwas trüben. Wir versuchen natürlich, vor, während und nach der Reise sämtliche Probleme zu lösen. Aber oftmals liegt es auch an jedem selbst, in solchen negativen Situationen Gelassenheit zu zeigen. Bei wirklich schwerwiegenden Problemen vor Ort gib dem Leistungserbringer immer erst die Möglichkeit, Abhilfe zu schaffen. Nachträgliche Reklamationen sind oftmals viel schwieriger und zeitaufwendiger abzuwickeln. Dennoch lassen wir Dich natürlich auch hier nicht im Stich. Bitte notiere Dir immer Zeitpunkt und  Ansprechpartner, mit dem Du gesprochen hast.

Für Self-Drive Reisen erhältst Du von uns zusammen mit den Reiseunterlagen diverses Karten- und Infomaterial über die Reiseregionen, sowie ein ausführliches für Deine Reiseroute erstelltes Roadbook. Darin sind in erster Linie Routenvorschläge für jeden Tag enthalten. Alternativrouten, Abstecher und Verlängerungsmöglichkeiten müssen individuell geplant werden.

Der Schwierigkeitsgrad einer Motorradreise ist nicht immer leicht zu definieren. Die körperliche Anstrengung kann sowohl durch die Beschaffenheit der Strecken (Kurven, Spitzkehren, schmale Straßen, Straßenbelag, Verkehr), durch die Länge der Reise (18-19 Fahrtage sind natürlich anstrengender als 4-5 Fahrtage), durch die Länge der Tagesetappen, aber auch durch die vor Ort  vorherrschenden Temperaturen beeinflusst werden. Daher können wir bei unseren Reisen immer nur grobe Einteilungen vornehmen:

– Leicht: Straßentouren sind in den meisten Fällen, falls nicht anders angegeben, für jeden Motorradfahrer geeignet. Man sollte natürlich über eine gewisse Fahrpraxis und Kondition verfügen, wenn man über mehrere/viele Tage von morgens bis abends auf dem Sattel sitzt. Bei leichten Enduro-Reisen geht es in erster Linie auf befestigten, aber auch unbefestigten Straßen, die nicht immer asphaltiert, sondern oftmals nur geschottert sind. Dies ist für Wiedereinsteiger und Anfänger ohne Vorkenntnisse gleichermaßen geeignet ist, wobei ein vorheriges Offroad-Training natürlich nie schaden kann. Je routinierter man ist, desto mehr Spaß hat man beim Fahren.

Mittel: Auf Straßentouren geht es hier schon etwas kurviger zu, und man sollte sich als Teilnehmer auf entsprechenden Strecken sicher fühlen. Auch die Dauer der Reise oder die Länge der Tagesetappen kann hier in die Beurteilung mit reinspielen. Bei Enduro-Reisen sollten in jedem Fall schon Vorkenntnisse vorhanden sein. Für Anfänger sind diese Touren nicht geeignet.

– Schwer: Straßentouren mit einem hohen Anteilteil an Spitzkehren, mit teilweise schlechtem Straßenbelag, mit mitunter recht langen Tagesetappen und insgesamt langer Reisedauer. Nur für geübte Fahrer. Schwere Enduro-Reisen sind ebenfalls nur für sehr geübte Fahrer geeignet und haben mitunter schon einen Expeditionscharakter.

Ihr seid eine Gruppe von mehreren Motorradfahrern und möchtet gerne eine geführte Motorradreise unternehmen, bei der Ihr komplett unter Euch bleibt und Euch gleichzeitig um keinerlei organisatorische Dinge kümmern müsst? Dann lasst uns Eure Wünsche und Vorstellungen einfach wissen, und wir arbeiten Euch gerne ein individuelles Angebot aus. Je früher Ihr anfragt, desto leichter lassen sich individuelle Gruppenreisen realisieren.

Die Tourbeschreibungen beziehen sich immer auf den regulär geplanten Verlauf einer Reise. Sollte es aber z.B. durch Witterungseinflüsse, Pannen, Straßensperrungen oder sonstigen unvorhergesehenen Ereignissen kommen, behalten wir uns das Recht auf Programm-, Hotel- und Routenänderungen vor.

Mit der Zusendung unserer Reisebestätigung/ Rechnung wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig, der Restbetrag bis 30 Tage vor Reisebeginn. Eine gesonderte Zahlungsaufforderung gibt es für die Restzahlung nicht. Für alle Reisen, die von Partner-Veranstaltern von uns durchgeführt werden, erhältst Du Ihr direkt von den entsprechenden Veranstaltern die Rechnung ebenfalls in Verbindung mit einem Sicherungsschein. Hier betragen die Anzahlung mitunter sogar nur 10%, und der Restbetrag dann entsprechend 90%. Bei Überweisungen aus dem Ausland (insbesondere aus der Schweiz) achte bitte darauf, dass sämtliche Bankgebühren zu Deinen Lasten gehen und uns der volle Betrag zugeht. Eine Zahlung mit Kreditkarte ist bei uns leider nicht möglich. Wir akzeptieren ausschließlich Banküberweisungen.

Soweit nicht anders angegeben, sind folgende Leistungen in den Reisepreisen nicht enthalten: Anreise/ Flug, Benzin, Mautgebühren, Zusatzversicherungen, Reiseversicherungen, Trinkgelder und persönliche Ausgaben. Die enthaltene Verpflegung wird bei jeder Reise gesondert genannt.