Nord-Thailand Classic-Tour

Kategorie: Gruppenreise Reisedauer: 10 Tage/ 9 Nächte Erstes Startdatum: 25/10/2021 Begleitfahrzeug: Ja Mietmotorrad: Ja Teilnehmerzahl: 4-10
Sprache: deutsch, englisch Reiseland: Asien, Thailand Gesamtstrecke: ca. 1.700 km Schwierigkeit: mittel Reise als PDF drucken

Aus dieser Tour haben wir die absoluten Highlights Nordthailands für sie zusammengestellt. Traumhafte Straßen durch eine phantastische Landschaft. Wo immer es möglich ist, übernachten wir in herrlichen Bungalowanlagen und Hotels. Wir besuchen Wasserfälle, heiße Quellen, Elefantencamps, eine Orchideen-Farm und Handwerksbetriebe. Auf unserer Route liegen auch Dörfer ethnischer Minderheiten, welche in den letzten Jahrhunderten, meist aus China kommend, sich in den Bergregionen Nordthailands niedergelassen haben. Auf kleinen Nebenstraßen mit mehreren Pässen und unendlichen Kurven fahren wir dem sagenumwobenen “Goldenen Dreieck” entgegen. Hier treffen Thailand, Burma und Laos aufeinander. Burma erreichen wir über eine Brücke zu Fuß. Um nach Laos zu gelangen müssen wir den mächtigen Fluss Mekong in einem Speed-Boot überqueren. Jeden Tag genießen wir die phantastische Küche Thailands, welche zu den Besten und abwechslungsreichsten Südostasiens gehört. Begeben sie sich mit uns auf eine einmalige Entdeckungsreise – Vorsicht Suchtgefahr!

1. Tag: Anreise
Ankunft in Chiang Mai. Wir holen Sie am Flughafen ab und bringen Sie zu unserem Tour-Hotel im Herzen der Stadt. Je nach Ankunftszeit können Sie Sightseeing machen, Shoppen gehen oder einfach nur im Hotel entspannen. Am Abend werden wir ein Abendessen in einem Restaurant am Flussufer einnehmen. Danach besuchen wir den berühmten “Nachtmarkt”.
Übernachtung in Chiang Mai

2. Tag: Chiang Mai – Khun Yuam
Nach dem Frühstück brechen wir auf in die Berge. Unser erster Halt ist in einem Elefanten-Camp, das über eine Hängebrücke über einen kleinen Fluss zu erreichen ist. Danach werden wir auf einer kurvenreichen Fahrt zum Gipfel des Doi Inthanon kommen, dem höchsten Berg Thailands (2.565 m), an einem klaren Tag ist die Aussicht von dort spektakulär. Wenig später geht’s zum Mittagessen in einem Restaurant am Straßenrand im Doi Inthanon National Park. Von hier aus überbrücken wir einen Höhenunterschied von ca. 2.000 Metern in weniger als 30 Kilometern auf einer steilen extrem kurvenreichen Straße, welche uns nach Khun Yuam führt.
Übernachtung in Khun Yuam

3. Tag: Khun Yuam – Mae Hong Son – Pai
Heute haben wir nicht nur Fahrspaß pur, sondern es gibt auch einiges an Sehenswürdigkeiten. Auf der heutigen Route liegt ein kleines Dorf der Karen (Long Neck), welches wir nach einem Abstecher von 10 Kilometern auf einer kleinen Straße und einer Fluss-Überquerung, besichtigen werden. Außerdem wird die größte Tropfsteinhöhle Süd-Ost Asiens noch zu bestaunen sein. Am späten Nachmittag erreichen wir Pai, welches in den letzten Jahren zu einem äußerst beliebten Reiseziel entwickelt hat. Nachdem wir in unserer Bungalowanlage eingecheckt haben, erkunden wir den Ort, wo wir am Nachtmarkt bestimmt auch ein paar Leckereien entdecken werden.
Übernachtung in Pai

4. Tag: Pai – Chiang Dao – Thaton
Weiter geht es auf einer atemberaubenden Strecke durch die Bergwelt Nordthailands. Alleine auf den nächsten 100 km erwarten uns mehr als 750 Kurven. Ab Chiang Dao geht es dann auf kleinen Straßen hoch hinauf in die Berge, welche entlang der Grenze zu Myanmar auf den Berg Doi Ankang führt. Hier besichtigen wir ein königliches Projekt, in dem für Thailand exotische Früchte und Gemüse angebaut werden. Eine extrem steile Straße führt uns hinab in die Ebene, wo wir in dem kleinen Ort Thaton übernachten werden.
Übernachtung in Thaton

5. Tag: Thaton – Doi Maesalong – Mae Sai
Heute sind wir auf sehr kurvenreichen, kleinen asphaltierten Straßen unterwegs und fahren immer entlang der burmesischen Grenze. Schon bald erreichen wir den berühmten Doi Mae Salong, wo wir einem gleichnamigen Dorf hoch in den Bergen, das 1962 von Exil-Chinesen gegründet wurde, einen Besuch abstatten werden. Wenn wir den chinesischen Stil in den Hügeln des nördlichen Thailand sehen, wird es uns vorkommen, als hätten wir eine Grenze zu China überquert, selbst der lokale Markt wird von chinesischen Waren dominiert. Anschließend kommen wir nach Mae Sai, der Grenzstadt zu Myanmar, wo wir erst mal unser Stadthotel beziehen. Hier haben wir die Gelegenheit, zu Fuß über die Brücke nach Myanmar zu gehen und dem lokalen Markt einen Besuch abzustatten.
Übernachtung in Mae Sai

6. Tag: Mae Sai – Chiang Rai
Nach dem Frühstück cruisen wir auf leicht zu befahrener Straßen zum sog. “Goldene Dreieck”, welches früher für die Opium Produktion berühmt wurde. Mit einem Speed-Boot geht es jetzt auf dem Mekong Fluss auf eine Insel, welche zu Laos gehört. Nach unserem kleinem Ausflug über den Mekong werden wir noch das Opium Museum besichtigen. Nun geht es auf einer breiten, gut ausgebauten Straße nach Chiang Rai, wo wir gegen 14 Uhr ein Stadthotel beziehen. Abends lockt ein Essensmarkt am Night Bazaar mit einer Vielzahl von Leckereien.
Übernachtung in Chiang Rai

7. Tag: Chiang Rai – Nan via Road 1148
Nach nur 10 Kilometern auf unserer heutigen Tour besichtigen wir den “Weißen Tempel”, erbaut von einem berühmten thailändischen Künstler. Nachdem wir unser kulturelles Verlangen gestillt haben, kommt nun Fahrspaß pur. Eine sehr gut ausgebaute kurvenreiche Straße (Top 10 der schönsten Motorradstraßen der Welt) durch eine phantastische Berglandschaft mit wenig Verkehr lassen das Herz höher schlagen. Kurz bevor wir in Nan unser schönes Resort mit Pool beziehen, besichtigen wir noch einen kleinen außergewöhnlichen Tempel mit sehr alten Wandmalereien.
Übernachtung in Nan

8. Tag: Nan – Phayao
Heute fahren wir durch Nationalparks und entlang saftig grüner Reisfelder in Richtung Phayao am See. Auf fantastisch ausgebauten Straßen werden wir Phayao erreichen, Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant gereicht. Nachdem wir in unserem Hotel, direkt am See, eingecheckt haben, geht’s noch zu einer kleinen Bootsfahrt zu einer Buddha Insel, wo wir uns ein bisschen mit den Ritualen der Buddhisten vertraut machen können.
Übernachtung in Phayao

9. Tag: Phayao – Chiang Mai
Auf unserer heutigen Route liegt nach wenigen Kilometern ein schöner Wasserfall, wo wir einen Stopp einlegen werden, bevor es auf kurvenreichen Straßen zurück nach Chiang Mai geht. Wir erreichen Chiang Mai am frühen Nachmittag. Da ist dann noch Zeit zum Relaxen im Hotel oder einer entspannenden Massage. Bei einem gemeinsamen Essen am Abend lassen wir dann unsere erlebnisreiche Tour ausklingen.
Übernachtung in Chiang Mai

10. Tag: Chiang Mai – Abreise
Transfer zum Flughafen


Reisetermine

25.10. – 03.11.2021
22.11. – 01.12.2021
27.12. – 05.01.2022
24.01. – 02.02.2022
07.02. – 16.02.2022
21.03. – 30.03.2022


Miet- und Versicherungsbedindungen
Es ist möglich. für diese Touren eine Zusatzhaftpflichtversicherung abzuschließen, die Schäden, die mit dem gemieteten Fahrzeug entstehen könnten, bis zu 1 Mio. Euro abdeckt. Die normale Haftpflicht für Fahrzeuge in Thailand zahlt Schäden nur bis 50.000 THB (ca. 1300 Euro)!

Führerschein
Es ist zusätzlich zum nationalen Führerschein auch ein internationaler Führerschein erforderlich.

Ausrüstung
Helm, Motorradbekleidung, Handschuhe etc. müssen selbst mitgebracht werden.

Programm-, Hotel- und Routenänderung sind vorbehalten!


Reiseveranstalter: Biker Reisen

Die Rechte an den Bildern und Texten liegen bei ThaiGer Motorbike Tours. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach§ 651 a des BGB: Formblatt_BikerReisen

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass
Die Reisedokumente müssen 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:

  • Eine in die englische Sprache übersetzte Einverständniserklärung
  • Eine Geburtsurkunde
  • Passkopien der Sorgeberechtigten

Bei Ankunft beachten: Reisende sind verpflichtet, ihren Pass inklusive Visum bzw. Einreisestempel (oder eine Kopie davon) stets mit sich zu führen.

Visabestimmungen
Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 30 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 30 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente

  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel

Besonderheiten
Um visumfrei einreisen zu können, müssen Reisende nachweisen, dass sie innerhalb der Frist mit dem Flugzeug, dem Bus oder der Bahn wieder ausreisen. Bei der Einreise wird die Länge des Aufenthalts durch die Behörden bestimmt. Der maximale Zeitraum beträgt 30 Tage und kann um weitere 30 Tage verlängert werden. Vor der Einreise eingeholte Visa sind bis zu 60 Tage gültig, können jedoch um 30 Tage verlängert werden. Die Visa sollten nur bei der zuständigen thailändischen Einwanderungsbehörde verlängert werden.

Einreise auf dem Land- und Seeweg
Das Einreisen ist seit 2016 auf maximal 2 visumfreie Einreisen pro Kalenderjahr begrenzt worden. Danach wird ein Visum benötigt oder es muss über den Flughafen eingereist werden.

Gesundheitliche Hinweise
Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben

  • Gelbfieber (siehe unten)

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen

  • Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Coronavirus
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:

  • Zika-Virus
  • Chikungunya-Fieber

Kinder
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen

  • Dengue-Fieber

Gelbfieber
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr: Afrika: Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik Zentral- und Südamerika: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

 Noch Fragen? (+49) 561 – 86 16 309
Preis pro Fahrer: 2.100 € Preis pro Beifahrer: 1.190 €

Reiseleistungen

  • Flughafen-Transfers und Transfers vor Ort
  • 9x Übernachtung
  • 9x Frühstück
  • 9x Mittagessen inkl. Softdrinks
  • Mietmotorrad nach Wahl
  • Benzin
  • Deutschsprachige Tourleitung
  • Einheimischer Tourguide
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport
  • Eintrittsgelder u.a. für Nationalparks, Bootsfahrt, Elefantencamp,…

Detaillierte Preise

Preis Fahrer(in)
Honda CB 500 X – 2.100 €
Suzuki V-Strom 650 – 2.250 €
Honda Africa Twin – 2.630 €

Preis Beifahrer(in) – 1.190 €
Einzelzimmer-Zuschlag – 160 €

Du hast Dich bereits entschieden und möchtest diese Reise gerne verbindlich buchen? Dann geht’s hier weiter….
Buchungsformular Du hast noch Fragen zu dieser Reise und wünscht noch weitere Informationen? Kein Problem, hier entlang…
Kontaktformular

Weitere Touren