Kuba – Zentral-Kuba

Kuba-Zentral
Kategorie: Gruppenreise Reisedauer: 9 Tage/ 8 Nächte Erstes Startdatum: 21/04/2021 Begleitfahrzeug: Nein Mietmotorrad: Ja Teilnehmerzahl: 2-10
Sprache: englisch Reiseland: Südamerika, Nordamerika, Kuba Gesamtstrecke: ca. 1200 km Schwierigkeit: leicht Reise als PDF drucken

Kultur, Natur und Salsa. Ob wunderschöne Strände in Varadero, herrliche Kolonialbauten in Havanna oder Trinidad oder malerische Landschaften im Inselinneren – Kuba ist das authentischste aller Karibik-Länder und bietet alles, was das Urlauberherz begehrt. Den Straßenverkehr teilen sich Motorradfahrer darüber hinaus mit zahllosen traumhaften Oldtimern, die hoffentlich noch lange zum Bild der Insel gehören werden. Zum echten Kuba-Feeling gehören natürlich auch ein Rum oder Rum-Cocktail sowie eine der weltbesten Zigarren…

Diese Motorradreise führt durch landschaftlich sehr attraktive Gegenden, es gibt Strandaufenthalte an der Atlantik- und Karibikküste, städtisches Nachtleben und Mittelgebirgspassagen. Die Höhepunkte dieser Reise sind die Halbinsel Varadero, Cienfuegos und Trinidad, das Escambray-Gebirge, das Che Guevara Mausoleum in Santa Clara sowie die Insel Cayo Santa Maria.

1. Tag: Anreise
Wir treffen uns am Nachmittag in unserer Unterkunft in Havanna; ein Begrüßungscocktail und Ihre Reiseleitung warten auf Sie. Je nach Uhrzeit unternehmen wir noch einen kleinen Streifzug durch das Nachtleben der Altstadt von Havanna und essen auf einem der schönen Plätze des Historischen Altstadtkerns zu Abend (optional). Wir schlendern durch belebte Gassen und Plätze im historischen Altstadtkern. Restaurants und Cafés unter freiem Himmel laden zum Verweilen ein. Kleine Kneipen mit Live-Musik geben uns einen ersten Eindruck der lebendigen cubanischen Musik-Szene.
Übernachtung in Havanna

2. Tag: Probefahrt in Havanna (ca. 50 km)
Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Rundgang durch die historische Altstadt Havannas, wo wir auch zu Mittag essen. Anschließend kehren wir zurück zur Unterkunft, ziehen uns schnell um und treffen uns am Parque Central zur Übernahme der Motorräder. Zur Eingewöhnung unternehmen wir eine kurze und gemütliche Rundfahrt durch die Stadt. Rückkehr ins Hotel und Abendessen (optional).
Übernachtung in Havanna

3. Tag: Zur Zapata-Halbinsel / Schweinebucht (ca. 220 km)
Heute fahren wir früh los, um nicht schon im Stadtverkehr zu sehr ins Schwitzen zu kommen. Unsere erste längere Etappe führt uns über schmale Landstraßen nach Matanzas und schließelich nach Jagüey Grande. Wir übernachten in der Ferienanlage “Bohíos de Don Pedro” oder gepflegten privaten Unterkünften in Playa Larga. Unser Weg führt uns auch vorbei an der Krokodilfarm Guamá, die wir uns natürlich ansehen.
Übernachtung in Playa Larga

4. Tag: Trinidad / La Boca / Playa Ancón (ca. 100 km)
Entlang der Schweinebucht gelangen wir nach Playa Girón. Hier landete im April 1961 die von US-Geheimdiensten ausgebildete Invasionstruppe, die die zwei Jahre zuvor etablierte Revolutionsregierung stürzen sollte. US-Präsident John F. Kennedy unterstützte das ungeliebte, von seinem Amtsvorgänger übernommene Projekt nur halbherzig. Die Invasion scheiterte und fast die gesamte Invasionstruppe wurde gefangengenommen. Wer möchte, kann sich in einem kleinen Museum anhand von Dokumenten und Fotos über das geschichtliche Ereignis informieren. Entlang der Küste fahren wir auf abenteuerlichen aber landschaftlich eindrucksvollen Straßen nach Cienfuegos, wo wir Rast machen. Anschließend folgen wir der Carretera del Sur bis Trinidad und weiter nach Süden, wo wir in einem Strandhotel in Ancón übernachten. Teilnehmer, die die Version in privaten Unterkünften gebucht haben, übernachten in dem kleinen Dorf La Boca.
Übernachtung in Ancón oder La Boca

5. Tag: Ausflug ins Zuckermühlental (ca. 100 km)
Am Morgen fahren wir nach Trinidad. Nach einem kleinen Rundgang durch das historische Zentrum der alten Zuckermetropole, unternehmen wir einen Tagesausflug ins Tal der Zuckermühlen, einer landschaftlich wunderschönen Region nordöstlich von Trinidad. Vom Aussichtsturm „Torre de Iznaga“, einem ehemaligen Wachturm zur Beaufsichtigung der Sklaven, die auf den Zuckerrohrfeldern schufteten, reicht der Blick über ausgedehnte Zuckerrohrfelder bis zu den Topes de Collantes, der zentralen Region des Escambray-Gebirges. Bei Interesse unternehmen wir noch eine Spritztour nach Sancti Spiritus und fahren von dort aus auf einer anderen Route zurück nach Ancón bzw. La Boca.
Übernachtung in Ancón oder La Boca

6. Tag: Über die Topes de Collantes nach Santa Clara und weiter nach Cayo Santa María (ca. 200 km)
Heute durchqueren wir die zentrale Region des Escambray-Gebirges: die Topes de Collantes. Vorbei am Hanabanilla-Stausee gelangen wir nach etwa 2 Stunden Fahrt nach Santa Clara. Die Eroberung der Stadt durch die Revolutionstruppen unter dem Kommando Ernesto Che Guevaras am 29. Dezember 1958 brachte den Durchbruch für den endgültigen Sieg der Rebellen über die Armee Batistas. Letzterer floh 3 Tage später mit der Staatskasse in die USA. Nach einer kleinen Rundfahrt durch die Stadt besuchen wir die “Plaza de la Revolución” mit der Grabstätte für Ernesto “Che” Guevara und seine Mitkämpfer. Anschließend geht es über einen ca. 60 km langen Damm bis nach Cayo Santa María, eine vorgelagerte Inselgruppe, wo wir in einem Strandhotel übernachten.
Übernachtung in Cayo Santa María

7. Tag: Von Cayo Santa María nach Varadero (ca. 260 km)
Nach dem Frühstück fahren wir zügig zurück über den Damm und machen wir einen Abstecher nach Remedios mit seiner gut erhaltenen kolonialen Bausubstanz, bevor wir uns auf den Weg nach Westen machen. Die Carretera del Norte bringt uns in wenigen Stunden auf die Halbinsel Hicacos, dem bekanntesten Badeort Cubas: Varadero, wo wir ein Mal in einem guten Strandhotel übernachten.
Übernachtung in Varadero

8. Tag: Rückkehr nach Havanna (ca. 140 km)
Wir nutzen den Vormittag für eine Erkundung der Halbinsel und essen noch im Hotel zu Mittag. Anschließend checken wir aus und fahren zunächst über die Carretera Central bis nach Ceiba Mocha, dann auf einer wunderbaren Landstraße fast ohne Verkehr über Aguacate, Bainoa, Jaruco und Campo Florido zurück nach Havanna. Abgabe der Motorräder und Check-In in unser Hotel in der Altstadt. Mit einem gemeinsamen Abendessen beschließen wir unsere Motorradreise.
Übernachtung in Havanna

9. Tag: Ende der Reise oder Anschlussaufenthalt
Dieser Tag steht zu unserer freien Verfügung. Falls Sie noch nicht zurück nach Hause reisen, sind wir Ihnen auch gern bei der Buchung Ihres Anschlussaufenthaltes behilflich, zum Beispiel eine Badeverlängerung in Guardalavaca oder Varadero.

Hinweis:
Die in den Reiseausschreibungen angegebenen Unterkünfte sind die von uns üblicherweise auf dieser Route genutzten Unterkünfte. Leider kann es aufgrund der aktuell hohen Auslastung jedoch zu kurzfristigen Umbuchungen der vorgesehenen Hotels kommen. Vereinzelt kann dies zu Änderungen im Reiseverlauf führen.


Reisetermine

21.04. – 29.04.2021
21.05. – 29.05.2021
20.06. – 28.06.2021
20.07. – 28.07.2021
19.08. – 27.08.2021
18.09. – 26.09.2021
18.10. – 26.10.2021
17.11. – 25.11.2021
17.12. – 25.12.2021


Kunden-Feedback

Hansjörg H. (17.02. – 02.03.2020):

“…die Reise mit dem Motorrad durch Kuba war für mich ein einmaliges Erlebnis. Die Streckenführung war sehr abwechslungsreich, die Zwischenhalts sehr gut gewählt. Wir haben in diesen 9 Tagen einen sehr guten und autentischen Eindruck von Kuba und seiner Bevölkerung erhalten. Die Unterkünfte in den Casa Particulares waren einfach aber gut. Und was diese Frauen dann jeweils zum Essen aufgetischt haben, war Extraklasse! Mit dem Wetter hatten wir alles, was es so gibt in den Tropen. Unser Guide Louis war wohl ein eitler Gockel, aber er hat die Tour trotzdem sehr gut geführt. Musste er doch diverse Male improvisieren und für uns dieses und jenes Problemchen lösen (Spritmangel, Überbuchungen etc.). Aber dies ist ja soweit normal in Kuba. Was mir nicht so gefallen hat, war das All-In Hotel nach der Motorradreise. Heute würde ich auch nach der Tour ein Hotel in oder nahe bei Havanna aussuchen. Ansonsten alles tiptop…”

Motorräder
Wir setzen unsere eigenen BMW Enduros (F 700 GS) ein und befahren damit kleine, aber landschaftlich reizvolle Nebenstrecken. Anbieter mit Harley-Davidson Straßenmaschinen sind dagegen auf gute Straßenverhältnisse angewiesen, und die gibt es in Cuba allenfalls auf Autobahnen und die großen Hauptverkehrsstraßen. Mit unseren Enduros kommen wir bis in den letzten Winkel und in die schönsten “Ecken” der Insel, daher fahren wir im Rahmen unserer Touren auch Strecken, die normalerweise nicht von Touristen befahren werden. Unser Angebot umfasst verschiedene Touren in die attraktivsten Teile Kubas, die miteinander kombinierbar bzw. hintereinander fahrbar sind. Bei allen Motorradtouren fahren wir in kleinen Gruppen und ohne Begleitbus, was die Touren flexibler und unabhängiger macht. So können wir auch Straßen benutzen, die für Autos kaum passierbar sind.

Teilnehmerzahl
Minimum: 2 Fahrer / Maximum: 10 Fahrer

Wir behalten uns das Recht vor, die Touren mit mehr oder weniger Teilnehmern durchzuführen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl informieren wir Sie bis 28 Tage vor Reisebeginn.

Einzelzimmer
Wenn Sie sich als Einzelperson für eine unserer Touren anmelden, buchen wir automatisch ein Einzelzimmer, es sei denn, Sie wünschen explizit ein halbes Doppelzimmer. Wir versuchen dann, einen weiteren Teilnehmer mit dem gleichen Geschlecht und Zimmerwunsch zu finden. Bis dahin berechnen wir Ihnen ein Einzelzimmer. Falls wir Jemanden finden, reduzieren wir den Betrag wieder.

Ausrüstung
Helm, Motorradbekleidung, Handschuhe etc. müssen selbst mitgebracht werden.

Programm-, Hotel- und Routenänderung sind vorbehalten!


Reiseveranstalter: Profil Cuba Reisen

Die Rechte an den Bildern und Texten liegen beim Veranstalter. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters.
Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach§ 651 a des BGB: Formblatt_ProfilCubaReisen

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich
Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass

Die Reisedokumente müssen 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Minderjährige
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Minderjährige Reisende, die auch die kubanische Staatsangehörigkeit besitzen, benötigen zur Ausreise eine notarielle Genehmigung, wenn sie nicht von beiden Sorgeberechtigten begleitet werden.

Doppelstaatsbürger
Personen, die auch die Staatsbürgerschaft des Ziellands haben, benötigten zur Ein- und Ausreise auch den entsprechenden Pass. Bitte beachten Sie, dass Doppelstaatsbürger von den Behörden wie Einheimische behandelt werden können. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Bei Ankunft beachten
Bei der Einreise muss die Adresse der ersten Unterkunft in Kuba angewiesen werden. Bei der Einreise werden Fragen bezüglich des Gesundheitszustandes und zu aktuellen Reisetätigkeiten gestellt. Wenn Reisende sich in den letzten 21 Tagen vor Einreise nach Kuba in den folgenden Ländern oder auf deren Flughäfen aufgehalten haben, werden sie einer Quarantäne unterzogen: Guinea, Liberia, Mali und Sierra Leone.

Visabestimmungen
Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 30 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 30 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung. Es wird eine Touristenkarte zur Einreise auf Kuba benötigt, sofern der Aufenthalt 30 Tage nicht überschreitet. Diese muss vor Beginn der Reise bei der Botschaft beantragt werden, gegebenenfalls kann die Beantragung auch bei der Fluggesellschaft erfolgen. Einige Reiseveranstalter bieten ebenfalls den Verkauf der Touristenkarte an. Hinweis: Der Aufenthalt mit der Touristenkarte kann einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden. Bei längerfristigen Reisen ist ein Visum vorab bei der Botschaft zu beantragen.

Bitte beachten
Zur Einreise nach Kuba wird eine private Auslandskrankenversicherung benötigt. Zur Nachweispflicht reicht es aus die Versicherungspolice, den Versicherungsschein oder die Versicherungskarte mit sich zu führen. Es wird empfohlen, sich eine Begleitpolice in spanischer Sprache von der jeweiligen Versicherung ausstellen zu lassen. Sofern eine entsprechende Versicherung nicht vorgewiesen werden kann, muss bei Einreise eine Krankenversicherung für die Dauer des Aufenthalts abgeschlossen werden.

Einreise aus den USA
Nach geltenden US-Bestimmungen ist es Reisenden nicht gestattet, zu touristischen Zwecken über die USA nach Kuba einzureisen. Reisen aus den USA nach Kuba sind nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, die unter anderem die Art der Einreise und die Unterbringung vor Ort betreffen. Es müssen detaillierte Angaben über den Zweck der Reise gemacht werden. Der Reisezweck muss bei manchen US-amerikanischen Fluggesellschaften auch bei Reisen von Kuba in die USA nachgewiesen werden. Bei einer geplanten Reise aus den USA nach Kuba, informieren Sie sich rechtzeitig bei den zuständigen Behörden über die aktuell geltenden Bestimmungen.

Gesundheitliche Hinweise
Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben
– Gelbfieber (siehe unten)

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen
– Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
– Hepatitis A
– Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Typhus
– Cholera
– Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
– Zika-Virus
– Chikungunya-Fieber

Kinder
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
– Dengue-Fieber

Gelbfieber
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.
Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr: Afrika: Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik Zentral- und Südamerika: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela

Wichtiger Hinweis
Bei der Einreise werden Fragen bezüglich des Gesundheitszustandes und zu aktuellen Reisetätigkeiten gestellt. Wenn Reisende sich in den letzten 21 Tagen vor Einreise nach Kuba in den folgenden Ländern oder auf deren Flughäfen aufgehalten haben, werden sie einer Quarantäne unterzogen: Guinea, Liberia, Mali und Sierra Leone.

Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

 Noch Fragen? (+49) 561 – 86 16 309
Preis pro Fahrer: 2.190 € Preis pro Beifahrer: 1.490 €

Reiseleistungen

  • Motorradmiete (von Mittag des 2. Tages bis Nachmittag des vorletzten Tages)
  • Englischsprachiger Reiseleiter
  • 8 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels und/oder Casas Particulares mit wechselndem Komfort
  • Verpflegung: Frühstück
  • Gepäckaufbewahrung für die Dauer der Tour (die Motorräder sind beidseitig mit Vario-Koffern ausgestattet)
  • Kartenmaterial
  • Programm laut Reiseverlauf, sofern nicht als ‘optional’ gekennzeichnet

Detaillierte Preise

Unterbringung in Casas:
Preis Fahrer(in) – 2.190 €
Preis Beifahrer(in) – 1.490 €

Unterbringung in Hotels:
Preis Fahrer(in) – 2.990 €
Preis Beifahrer(in) – 2.290 €

Saison-Zuschlag:
12.03. – 29.04.2021 – 100 €
08.10. – 25.12.2021 – 100 €
01.01. – 10.03.2021 – 200 €
07.12. – 14.01.2022 – 200 €

Einzelzimmer-Zuschlag – 200 €

Du hast Dich bereits entschieden und möchtest diese Reise gerne verbindlich buchen? Dann geht’s hier weiter….
Buchungsformular Du hast noch Fragen zu dieser Reise und wünscht noch weitere Informationen? Kein Problem, hier entlang…
Kontaktformular

Weitere Touren