Südamerika Enduro-Abenteuer

Kategorie: Enduro-Reise Reisedauer: 20 Tage/ 19 Nächte Erstes Startdatum: 13/11/2021 Begleitfahrzeug: Ja Mietmotorrad: Ja
Sprache: deutsch Reiseland: Peru, Bolivien, Argentinien, Chile, Südamerika Gesamtstrecke: ca. 7500 km Schwierigkeit: mittel Reise als PDF drucken

Unglaublich viele Vulkane, Salare, Stein-Wüsten, Sand-Wüsten, Dünen und und und… Endurofahren in den Hochlagen der Anden. Vom Pazifik mehrfach über die Anden, durch das Altiplano in Argentinien und Chile. Durch die Atacama- und die Catamaca-Wüste (hier findet der spektakulärste Teil der Dakar statt) zum Uyuni See in Bolivien. Weiter mit der Anschluss-Option nach Machu Picchu und in das Amazonas-Becken in Peru. Begegnung mit verschiedenen indogenen Stämmen – Indianermärkte, Indiosiedlungen im Dschungel. Spektakuläre Wechsel zwischen Hochgebirge und Altiplano. Eben noch auf dem Vulkan und plötzlich im Regenwald… wow! Das ist nur ein kleiner Abriss dessen, was diese unglaublich vielseitigen Länder zu bieten haben.

Individuelles Reisen mit Deinem eigenen Motorrad. Von uns mit Papierkarten und auf Wunsch auch mit GPS-Tracks ausgestattet, kannst Du Dir die Tages-Etappen Deiner Reise weitgehend selbst einteilen und gestalten. Du fährst die Tagesstrecken in Deinem Tempo und hältst an, wo Du möchtest, pausierst oder fotografierst. Abends bist Du am geplanten Übernachtungsort bei der Gruppe. Fahren ohne Gepäck, dies ist abends im Hotel/ Camp. Das Begleitfahrzeug transportiert alles, was Du nicht ständig am Motorrad brauchst. Weiter kannst Du auch in der Kleingruppe ab 2 Fahrer (wir empfehlen für Offroad-Ausflüge mind. 2 Fahrer) die Tagesetappen komplett selbst nach Deinen fahrerischen Wünschen gestalten. Darüber hinaus kannst Du aber auch tageweise, oder gar mehrere Tage die Gruppe verlassen und alternative (Offroad-) Strecken befahren. Strecken-Empfehlungen und GPS-Tracks für Offroad-Alternativen bekommst Du gern von uns. Am Ende Deiner “Expedition” triffst Du am vereinbarten Ort wieder auf die Gruppe – auch dies ist nach Wunsch auf mehreren Tour-Abschnitten möglich. Somit sind Deinen Wünschen und Ideen keine Grenzen gesetzt. Ein Treffen des Begleitfahrzeugs nur an bestimmten Tagen, um Reifen oder Equipement zu tauschen ist ebenfalls machbar.

Standard-Tourverlauf: 20 Tage Chile – Argentinien – Bolivien

» Tourstart in Santiago de Chile – Weltkulturerbe Valparaiso
» Paso de Aquas Negra
» Mamaluka – staunen und wundern im Sternen-Observatorium
» Copiapo – Dakar-Dünen
» Paso de San Franzisko – Ein Highlight Südamerikas schlechthin
» Fiambala – heiße Quellen und Dakar-Dünen, eine unglaubliche Mischung
» San Antonio de la Sierra – das Enduro-Erlebnis schlechthin
» Antofagasta de la Sierra – Ein Traum in der unendlich erscheinenden Sierra
» Sicompa-Pass ein unglaubliches Erlebnis für Enduro-Entdecker
» Altiplano Argentinien – wir kreuzen Dakar-Strecken, bestaunen Salare und Vulkane mit kaum zu erfassendem Farbenspiel
» San Pedro de Atacama – vielseitige Ausflugsmöglichkeiten
» die Große Salar-Tour – Offroad Abenteuer – allein dafür reisen viele Offroad-Touristen nach Bolivien
» Uyuni – der größte Salzsee der Erde erwartet uns mit unglaublichem Natur-Spektakel
» Iquique – die Dakar-Stadt in Chile
» unglaubliche Salare und ihre unbeschreibliche Umgebung, eingebettet in rauchende Vulkane
» Humberstone-Mine
» Gigante de Atacama
» 2 Nationalparks halten uns in ihrem Bann
» Arica – die nördlichste Stadt Chiles – Tourende der 3-Länder Tour

Anschluss-Tourverlauf: 10 Tage Peru

» Titicaca-See – 15x so groß wie der Bodensee liegt dieses Highlight auf ca 3.800 m
» Cusco – die ehemalige Hauptstadt der Inkas
» Amazonas-Dschungel, mit einem Indio-Boot erreichen wir auf einem Amazonas-Fluss unsere Lodge im tropischen Urwald
» Machu Picchu – bedarf wohl keiner Beschreibung
» Urubamba-Tal
» Colca Canyon – ca. 3.600 m tiefe Canyonschlucht – der Grand Canyon wird zum Mini-Tal degradiert
» Perus unbeschreibliche Küste samt Dünenmeer und Dakar-Strecken
» Arica – Heimflug


Reisetermine

13.11. – 16.12.2021
12.11. – 15.12.2022

Profil

Geeignet für jeden Motorrad-Fahrer mit Enduro-Erfahrung. Wer sich unsicher ist, absolviert im Vorfeld ein Enduro-Training, z.B. in Meckleburg-Vorpommern. Das erhöht die eigene Sicherheit und ganz sicher den Fahrspaß. Besser als hier auf den Sandstrecken kann man sich nirgendwo auf eine Südamerika-Reise vorbereiten. Bei Teilnahme an einem dieser Trainings schreiben wir Dir 120 € für Deine Südamerika-Reise wieder gut. Weitere Informationen hierzu auf Anfrage.

Die Touren finden in Höhen von 0 bis 5.000 m statt.

Eine durchschnittliche Fitness ist ausreichend und auch zu empfehlen, da oberhalb von 3.000 m einfach alles mehr anstrengt als auf “normalem” Höhen-Niveau.

Motorrad

Geeignet ist jede 1- oder 2 Zylinder-Enduro / Reise-Enduro. Vorausgesetzt wird ein technisch einwandfreier Zustand und neue Reifen bei Tourstart.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass
Die Reisedokumente müssen 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:

  • Eine in die englische Sprache übersetzte Einverständniserklärung
  • Eine Geburtsurkunde
  • Passkopien der Sorgeberechtigten

Bei Ankunft beachten: Reisende sind verpflichtet, ihren Pass inklusive Visum bzw. Einreisestempel (oder eine Kopie davon) stets mit sich zu führen.


Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 30 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente

  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel

Einreise auf dem Land- und Seeweg
Es muss eine Einreisekarte ( Tarjeta Andina de Migración ) ausgefüllt werden, in der die Aufenthaltsdauer angegeben wird. Diese Karte muss aufbewahrt und bei der Ausreise wieder vorgelegt werden.


Gesundheitliche Hinweise

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben

  • Gelbfieber (siehe unten)

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen

  • Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Cholera
  • Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Coronavirus
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:

  • Zika-Virus
  • Chikungunya-Fieber

Kinder
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen

  • Dengue-Fieber

Gelbfieber
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate.

Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr:

Afrika

Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik

Zentral- und Südamerika
Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela

Personen, die in die Gelbfieber-Endemiegebiete Perus (insbesondere in die Amazonasregion und die Gebiete östlich der Anden unterhalb von 2300 Metern) reisen und älter als 9 Monate sind, wird empfohlen, sich gegen Gelbfieber impfen zu lassen. Eine solche Impfung kann auch bei der Einreise aus Peru in Drittländer erforderlich sein.

 Noch Fragen? (+49) 561 – 86 16 309
Preis pro Fahrer: 4.695 € Preis pro Beifahrer: 2.995 €

Reiseleistungen

  • Motorrad-Transport Deutschland – Südamerika – Deutschland
  • 19 bzw. 29 Übernachtungen in Hotels/ Hostals (davon 1x einfaches Indio-Hostal im Nationalpark)
  • 19x bzw. 29x Frühstück
  • 19x bzw. 29x Abendessen
  • Allrad-Begleitfahrzeug
  • Bergungsservice (bis zur nächsten Werkstatt)
  • Beratung zu selbstgewählten Strecken
  • Umfassende Infos zu Regelungen/ Besonderheiten aller bereisten Länder
  • Deutsche Reiseleitung
  • Ausführliche Vorabinfos

Detaillierte Preise

20 Tage Variante

Preis Fahrer(in) – 4.695 €
Mietmotorrad KTM690 – 2.490 €
Preis Beifahrer(in) – 2.995 €
Einzelzimmer-Zuschlag – 950 €

30 Tage Variante

Preis Fahrer(in) – 5.990 €
Mietmotorrad KTM690 – 3.690 €
Preis Beifahrer(in) – 4.290 €
Einzelzimmer-Zuschlag – 1.450 €

Du hast Dich bereits entschieden und möchtest diese Reise gerne verbindlich buchen? Dann geht’s hier weiter….
Buchungsformular Du hast noch Fragen zu dieser Reise und wünscht noch weitere Informationen? Kein Problem, hier entlang…
Kontaktformular

Weitere Touren