Sie sind hier: Startseite » Gruppenreisen » USA » "Rocky Mountains Highlights"

GRUPPENREISE

"Rocky Mountains Highlights"

15 Tage/14 Nächte ab/bis Denver

Eine Reise für Könner mit herrlichen Kurvenlandschaften, abwechselnd mit intensiven Prärie-Strecken und Pässen bis 4.000 Meter. Das Beste von 6 Staaten: erlebt Sturgis, den Yellowstone Nationalpark, Needles-Highway, Mount Rushmore, Big Horn Mountains, die Black Hills, Grand Teton Nationalpark, Custer Park, Aspen und historische Western-Städte bei dieser kurzweiligen, facettenreichen Motorradreise rund um die alpine Welt der Rocky Mountains.

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen + Preise
  • Termine
  • Allgemeine Informationen

Reiseverlauf

» 1. Tag: Anreise
Ankunft in Denver, der Shuttlebus bringt Sie zum Hotel. Abends ein erstes Kennenlernen, wir besprechen die Tour bei einem ersten Drink und stimmen und auf die Abenteuer der nächsten Tage ein.
Übernachtung in Denver

» 2. Tag: Denver
Denver hat viel zu bieten, nutzen Sie diesen Tag, um die Stadt zu erkunden. Das Zentrum der Stadt ist voll mit kleinen Cafés, Pubs, sowie Weinbars und Restaurants und spiegelt die entspannte Einstellung Ihrer Bewohner wieder. Die historischen Gebäude in Lower Downtown im viktorianischen Stil sind genauso wie die restaurierte Union Station mehr als einen Blick wert.
Übernachtung in Denver

» 3. Tag: Denver – Winterpark (ca. 190 km)
Das Abenteuer beginnt. Nachdem wir uns mit den Motorrädern vertraut gemacht haben, verlassen wir Denver in westlicher Richtung. Durch ein reizvolles Tal mit Stopp in Central City gelangen über den Berthoud Pass nach Winterpark, am Fuße des Rocky Mountains Nationalpark.
Übernachtung in Winterpark

» 4. Tag: Winterpark – Cheyenne (ca. 270 km)
Wer dachte, in den USA gibt es kaum Kurven, wird heute eines Besseren belehrt. Der Iceberg Pass wartet auf uns, und die Serpentinen bringen uns sogar auf über 3.600 m. Weiter geht es über die Sundance Mountains, ein beliebtes Skigebiet, auch bekannt durch das Sundance Film Festival. Die Fahrt nach Cheyenne, dem heutigen Etappenziel, führt uns durch bezaubernde Landschaften des Estes Park, einst Heimat der Arapaho Indianer während der Sommermonate.
Übernachtung in Cheyenne

» 5. Tag: Cheyenne – Custer (ca. 470 km)
Ein weiterer intensiver Tourtag steht uns bevor. Wir durchqueren die unendlichen grünen Farmlandschaften Wyomings und South Dakotas. Der Nachmittag führt durch den reizvollen Custer State Park, bekannt für die großen Büffelherden. Wir übernachten in der Wild-West-Stadt Custer.
Übernachtung in Custer

» 6. Tag: Custer – Interior (ca. 305 km)
Wir besuchen das Crazy Horse Monument im Herzen der Black Hills. Crazy Horse, ein Lakota Häuptling, wurde hier eindrucksvoll in Grantistein verewigt. Weiter über den spektakulären Needles Highway und dem kurvenreichen Highway 16A zum Mount Rushmore National Memorial. Die Köpfe der berühmten Präsidenten der USA sind schon von Weitem zu sehen. Wir übernachten in Interior.
Übernachtung in Interior

» 7. Tag: Interior – Spearfish (ca. 335 km)
Wir fahren durch den sagenhaften Badlands National Park. Hier gibt es jede Menge Bisons und Präriehunde zu beobachten. Danach weiterfahrt über Rapid City nach Sturgis, weltbekannt durch das jährliche Harley Treffen. Obligatorischer Besuch beim Harley Dealer! Übernachtung in Spearfish.
Übernachtung in Spearfish

» 8. Tag: Spearfish – Buffalo (ca. 295 km)
Wir erreichen die Staatsgrenze zu Wyoming. Wir besuchen das hübsche Aladdin. Von dort geht es weiter in Richtung Devil’s Tower. Dieser sagenumwobene Berg steht wie ein Zylinder in der weiten Ebene und ist unter anderem bekannt aus dem Spielberg Film „Unheimliche Begegnung der dritten Art”. Wir übernachten in Buffalo am Fuße der Big Horn Mountains.
Übernachtung in Buffalo

» 9. Tag: Buffalo – Cody (ca. 320 km)
Wir durchfahren Sheridan und Ranchester bevor wir die Big Horn Mountains überqueren. Alpine Fahrfreude und ein Abstecher zum Big Horn Canyon. Ziel ist die Westernstadt Cody mit ihrer Wild-West Kulisse in der Mainstreet und dem Buffalo Bill Museum, was Westernfans begeistern wird.
Übernachtung in Cody

» 10. Tag: Cody – Yellowstone N.P. (ca. 295 km)
Heute erleben wir die abwechslungsreichen Facetten der Ostregion des Yellowstone Nationalparks. Schon die Anfahrt über die Bergstrecke mit zahlreichen Kurven- und Serpentinen, mit Blick auf den Beartooth Mountain ist einfach genial. Wir erreichen den Osteingang des Parks und auf dem Grand Loop prickelt es gleich nochmal! Große Bisonherden und andere Wildtiere begegnen uns, dieser Tag ist einmalig. Wir übernachten am Nationalpark.
Übernachtung in West Yellowstone

» 11. Tag: Yellowstone N.P. – Jackson (ca. 240 km)
Ein weiterer unvergesslicher Tag steht uns bevor. Wir besuchen das größte Vulkanareal der Welt, mit einem der kraftvollsten Geysire – Old Faithful – sowie zahlreichen weiteren kleineren Seen und Wasserfällen. Achtung – Grizzlys, Schwarzbären, Bisons, Hirsche und andere Tiere könnten uns begegnen. Wir verlassen den Yellowstone Park auf der Südseite und fahren am Grand Teton vorbei in die lebendige Wild-West-Stadt – nach Jackson!
Übernachtung in Jackson

» 12. Tag: Jackson – Vernal (ca. 455 km)
Anfangs durchqueren wir Farmland. Auf der südlichen Seite der Interstate 80 wird die Gegend abwechslungsreicher und das Flaming Gorge Stausee- und Erholungsgebiet kommt näher. Bilderbuch-Landschaften - und nach der Fahrt über die Fleming Gorge Staudamm-Mauer geht es über’s Ashley Forest Gebirge nach Vernal.
Übernachtung in Vernal

» 13. Tag: Vernal – Snowmass (ca. 335 km)
Vom Staat Utah aus streifen wir das ehemalige Dinosaurier-Country und überqueren die Grenze nach Colorado. Die Rockies rund um Glenwood Springs, Basalt, Snowmass bis nach Aspen erinnern an das europäische Alpenland. Übernachtung in Snowmass. Übrigens: die Rocky Mountains-Region in Colorado hat insgesamt 46 Viereinhalbtausender zu bieten – einfach majestätisch!
Übernachtung in Snowmass

» 14. Tag: Snowmass – Denver (ca. 320 km)
Es geht nach Aspen, das Skifahrer-Mekka der USA. Von dort über den 3.600 Meter hohen Independence Pass. Weiter über Leadville, einer lieblichen Western-und Wintersportstadt, gelangen wir zum Fremont Pass bis nach Frisco. Von dort über den Loveland Pass, bevor wir uns über Georgetown und Idaho Springs wieder unserem Ausgangspunkt Denver nähern.
Übernachtung in Denver

» 15. Tag: Denver – Europa
Heute steht der wohl schwierigste Teil dieser Tour an, es heißt Abschiednehmen von unseren neu gewonnenen Freunden. Aber auch die schönste Tour hat ein Ende.

Eingeschlossene Leistungen

  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Motels
  • Mietmotorrad Ihrer Wahl (inkl. unbegrenzten Freimeilen, Haftpflichtversicherung bis 1 Mio. USD, CDW mit SB)
  • Deutsche und deutschsprachige Tourguides (Guide fährt auf dem Motorrad)
  • Begleitfahrzeug für Sozia und Gepäck
  • Ersatzmotorrad auf Anhänger
  • Flughafentransfer per Shuttlebus
  • Hochwertiger Reiseführer
  • Steuern

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Anreise (gerne suchen wir für Sie einen passenden Flug)
  • Verpflegung
  • Benzin und Öl
  • Schutzbekleidung
  • Eintrittsgelder
  • VIP-Versicherung pro Miettag 23,- € mit Selbstbeteiligung*
  • EVIP-Versicherung pro Miettag 29,- € ohne Selbstbeteiligung*
  • Reiseversicherungen [weitere Infos hier...]
Preise pro Person  
Fahrer(in) - Honda VT 750 Shadow 3.575,- €
Fahrer(in) - Yamaha XVS 950 + 1300 | Harley Davidson Sportster 883 + 1200 | BMW F 800 GT 3.995,- €
Fahrer(in) - Harley Davidson Heritage Softail + Road King 4.195,- €
Fahrer(in) - Honda Goldwing 1800 | BMW R1200 GS + RT | Harley Davidson Electra Glide + Street Glide 4.490,- €
Beifahrer(in) 1.850,- €
Einzelzimmer-Zuschlag 980,- €

* Der Reisepreis enthält die gesetzliche Haftpflichtversicherung der Motorräder mit einer Deckung von 30.000 USD. Für Schäden am Fahrzeug ist grundsätzlich der Mieter verantwortlich. Um Sie vor diesen Kosten zu schützen, empfehlen wir den Abschluss einer der nachfolgenden Zusatzversicherungen:

- VIP Versicherung (23 EUR pro Miettag): reduziert die Haftung auf 2.000 USD pro Schadensfall, bei Vandalismus, Unfall oder Diebstahl (bei Auffahrunfällen 3.000 USD, also bitte Sicherheitsabstand einhalten)

- EVIP Versicherung (29 EUR pro Miettag): enthält eine Zusatzhaftpflichtversicherung über 1 Mio. € und die Selbstbeteiligung von 2.000 USD wird erstattet, d.h. effektiv keine Selbstbeteiligung! (bei Auffahrunfällen bleibt eine Selbstbeteiligung in Höhe von 500 USD, also bitte Sicherheitsabstand einhalten)

Durch Abschluss einer zweiten Zusatzhaftpflicht zum Preis von einmalig 65 EUR können Sie die Deckung der Haftpflicht um eine weitere Million € erhöhen.

In folgenden Fällen ist eine Erstattung der Selbstbeteiligung ausgeschlossen:
- Schäden, die durch Missachtung der Mietbedingungen entstehen
- Schäden durch unsachgemäße Behandlung der Motorräder
- Schäden durch grob fahrlässiges Handeln, Trunkenheit am Steuer oder Bewusstseinsstörungen durch Medikamente oder Drogen
- wenn der Fahrzeugschlüssel verloren oder beschädigt wurde
- Privatgegenstände, die durch einen Unfall beschädigt, aus dem Mietfahrzeug gestohlen wurden oder abhandengekommen sind
- Folgekosten, z.B. für Hotels, Telefon
- Schäden, die von der Fahrzeugversicherung des Vermieters ausgeschlossen sind.

Kaution: 1.000 USD (bzw. 500 USD bei Abschlus der VIP und 300 USD bei Abschluss der EVIP) per Kreditkarte. Die Kreditkarte wird nicht belastet, der Betrag wir nur blockiert, so fallen keine Kreditkartengebühren an, wenn das Motorrad unbeschädigt zurück gegeben wird. Auch ein sonst auftretendes Kursrisiko fällt dadurch weg.

Termine

  • 29.06. - 13.07.2019

Informationen zur Reisegruppe

Die Teilnehmer und auch unsere Reiseleiter kommen sowohl aus dem deutschsprachigen Raum als auch aus den Benelux-Ländern. Die Reiseleiter sind in jedem Fall immer deutschsprachig, bei den Reiseteilnehmer ist dies nicht immer der Fall. Das bedeutet, dass neben deutsch auch niederländisch gesprochen wird.

Einzelzimmer

Wenn Sie sich als Einzelperson für eine unserer Touren anmelden, buchen wir automatisch ein Einzelzimmer, es sei denn, Sie wünschen explizit ein halbes Doppelzimmer. In diesem Fall bemühen wir uns, für Sie einen Zimmergefährte zu finden (gleichgeschlechtlich). Falls zum Zeitpunkt der Buchung kein halbes Doppelzimmer frei ist, bestätigen und berechnen wir den Einzelzimmerzuschlag. Sollte sich später eine zweite Person finden, die mit Ihnen ein Zimmer teilt, erhalten Sie umgehend eine Gutschrift von uns. Soweit wir ein halbes Doppelzimmer bestätigt haben und eine der beiden Personen im Nachhinein storniert, so belasten wir den Differenzbetrag zwischen Stornokosten und Einzelzimmerzuschlag der Person, die das Einzelzimmer nutzt.

Ausrüstung

Helm, Motorradbekleidung, Handschuhe etc. müssen selbst mitgebracht werden.

  • Reisebuchung

    Wenn Sie eine Reise verbindlich buchen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich vorab mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir wichtige Punkte (freie Plätze bei Gruppenreisen, Flüge, Miet-Motorräder, Reiseversicherungen,...) mit Ihnen im Vorfeld abklären können.

  • E-Mail Anfrage

    Wenn Sie zunächst nur ein kostenloses und unverbindliches Angebot für ein bestimmte Reise wünschen, dann füllen Sie bitte nachfolgendes Formular aus. Wir werden Ihnen dann schnellstmöglich ein Reiseangebot Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechend zusenden.

  • Beratungshotline

    Gerne stehen wir Ihnen bei sämtlichen Fragen rund um Ihre geplante Reise telefonisch zur Verfügung. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 10-18 Uhr unter der Hotline: 0561 - 86 16 309. Gerne rufen wir Sie auch zurück, hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht.

Dies ist ein Angebot von GS Sportreisen. Es gelten die AGB des Reiseveranstalters. © All rights reserved.