"Kappadokien"

8 Tage/7 Nächte ab/bis Antalya

zur größeren Ansicht auf die Bilder klicken

Termine

  • 21.09. - 28.09.2018

Reiseverlauf

Das Tal Kappadokiens gleicht einem Zaubergarten. Das Tuffgestein vulkanischen Ursprungs mit seinen bizarren Formen und Verrenkungen wechselt ständig in seiner Form. In diesem fast gespenstischen durch Witterung zernagten Tal werden Sie nicht nur durch ideale Motorradstrecken verwöhnt, sondern auch durch die Sehenswürdigkeiten dieser geschichtsträchtigen Region. Hier haben einst die Römer die Christen verfolgt und die alten Karawansereien sind Zeugen des damals lebhaften Handels. Sie sehen die Geburtsstätte des Apostels Paulus aber auch das Liebesnest der Kleopatra und des Marcus Antonius. Natürlich findet man heute nicht mehr ihr Schlafgemach, aber mit ein bisschen Fantasie kann man Sie durch das schöne Tor, welches noch erhalten ist schreiten sehen.

» 1. Tag: Ankunft in Antalya
Empfang am Flughafen von Antalya und nach ca. 20 Minuten Transferzeit sind wir im Hotel. Bei der Übernahme der Motorräder haben wir Zeit für nähere Informationen.

» 2. Tag: Antalya – Konya (ca. 330 km)
Wir verlassen Antalya und sind nach ca. 75 km bei den Manavgat-Wasserfällen. Hier verlassen wir das Touristenzentrum und beginnen die Fahrt auf schmalen kurvigen Straßen des Taurusgebirges bis auf 2000 m und genießen dabei nach jeder Kurve ein anderes Panorama, Mittagspause in einem Dorflokal. Spät am Nachmittag erreichen wir unser 4 Sterne Hotel in Konya. Nach dem Abendessen besteht die Möglichkeit an einer Vorstellung der tanzenden Derwische teil zu nehmen. Tanzend und sich dabei ständig im Kreise drehend, erreichen sie ein zentrieren ihres Geistes in höchster Perfektion

» 3. Tag: Konya – Ürgüp (ca. 280 km)
Nach dem Frühstück gehen wir vom Hotel zum Kloster der Derwische und besichtigen eine Mosche aus dem 15. Jahrhundert. Die Strecke zu unserem nächsten Ziel Sultan Hani führt durch die Getreidekammer Zentralanatoliens, eine der bedeutendsten Karawansereien aus dem 13. Jahrhundert der Seldschukken. Auf dem Weg nach Kappadokien werden wir unsere Mittagspause gestalten. Danach geht es durch die landschaftlich schöne Ebene Kappadokiens zu einem Besuch der schönsten unterirdischen Städte. Die einmalige Fahrt durch die Kappadokienlandschaft führt uns zu unserem heutigen Etappenziel Ürgüp. In dem 5 Sterne Hotel haben wir zwei Übernachtungen.

» 4. Tag: Ürgüp (ca. 100 km, davon ca. 20 km Schotter)
Früh am Morgen besteht die Möglichkeit, an der Teilnahme einer Ballonfahrt. Neben der landschaftlich reizvollen Motorradstrecke besichtigen wir ein Openair-Museum, Wohnungen und Kirchen, die einst von den Christen als Zufluchtsstätten für bis zu 40.000 Menschen in das weiche Tuffgestein gegraben wurden. Natürlich machen wir auch einen Abstecher abseits der asphaltierten Straße, um die einmalige Gegend, die durch einen gewaltigen Vulkanausbruch und die Erosion der Jahrtausende geformt wurde. Wie einleitend schon erwähnt, wirkt das ca. 9600 Hektar umfassende Kappadokien Tal fast wie eine Zauberwelt.

» 5. Tag: Ürgüp - Karaman (ca. 350 km)
Die heutige Strecke führt uns an Vulkanbergen und Bergmassiven vorbei, herunter in die große Ebene nach Karaman. In der typischen Kleinstadt Karaman werden wir unser 3 Sterne Hotel beziehen.

» 6. Tag: Karaman - Anamur (ca. 270 km, davon ca. 10 km Schotter)
Die kurvenreiche, fahrerisch reizvolle Straße durch die Gebirgslandschaft, die an die Beschreibung von Karl May erinnert, führt uns bis nach Anamur. Bevor wir die Küste erreichen, biegen wir ab, um zu einem Römischen Tempel zu fahren. Die Abseits vom Internationalen Massentourismus gelegene Stadt Anamur, unser Etappenziel, liegt am südlichsten Punkt Kleinasiens, nur 65 km von Zypern entfernt. In unserem Strandhotel angekommen, haben Sie die Möglichkeit im Meer baden zu gehen.

» 7. Tag: Anamur - Antalya (ca. 240 km)
Nach einem Besuch der mittelalterlichen aber gut erhaltenen Festung am Meer und dem bekannten Anemuriyum, führt uns die kurvenreiche Fahrt durch die unberührte Küstenlandschaft mit einsamen Stränden bis nach Alanya. Nach einem ausgiebigen Mittagessen geht es über die Schnellstraße zurück nach Antalya.

» 8. Tag: Antalya
Abgabe der Motorräder und Transfer zum Flughafen oder Verlängerungswoche.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in gehobenen Mittelklassehotels
  • 7x Halbpension
  • Mietmotorrad ihrer Wahl inklusive
  • Vollkaskoversicherung mit 660 EUR Selbstbeteiligung
  • Begleitfahrzeug für Sozia und Gepäck (ab 5 Fahrer)
  • Deutschsprachiger Tourguide
  • Flughafentransfer
  • Steuern

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Anreise (Gerne suchen wir für Sie einen passenden Flug!)
  • Benzin und Öl
  • Helm und Schutzbekleidung
  • weitere Verpflegung
  • Reiseversicherungen [weitere Infos hier...]
Preise pro Person  
Fahrer(in) 1.319,- € (Yamaha XT 660 R)
1.619,- € (Honda NC 750 X mit ABS)
1.739,- € (Yamaha XT 1200 Z mit ABS)
Beifahrer(in) 780,- €
Einzelzimmer-Zuschlag 175,- €

Dies ist ein Angebot von GS Sportreisen. Es gelten die AGB des Reiseveranstalters. © All rights reserved.