"50 Pässe - Alpen-Special-Tour"

9 Tage/8 Nächte ab Lyon bis Bad Reichenhall

zur größeren Ansicht auf die Bilder klicken

Termine

  • keine freien Termine für 2018 mehr, neue Termine erst wieder für 2019

Reiseverlauf

Wie viele Pässe fahrt Ihr normalerweise während einer Woche Motorradurlaub? 10, 20, 30 oder vielleicht sogar noch mehr? Man(n) muss schon etwas verrückt sein, wir machen das, wovon andere träumen. Nicht wie in Grimms Märchen: sieben auf einen Streich, sondern fünfzig auf einen Streich! Für die 'Verrückten' unter Euch haben wir das ultimative Pass-Vergnügen zusammen gestellt: innerhalb von nur 7 Tagen werden wir insgesamt 50! (in Worten: fünfzig) Pässe mit Euch fahren. Wir durchqueren Deutschland, Österreich, Italien, die Schweiz und zum krönenden Abschluss Frankreich. Die Highlights dieser Motorradtour auch nur annährend aufzuzählen, würde den Rahmen dieser Seite sprengen. Nur so viel sei gesagt: wir fahren 42 der 50 schönsten Alpenpässe (lt. 'Motorrad' Leser-Wahl) und darunter sind natürlich auch die 10 höchsten Alpenpässe. - Malt es Euch am Besten selber aus! Damit Ihr diese besondere Motorradtour entspannt genießen könnt, sorgen wir für das gesamte 'Drumherum': Acht Übernachtungen mit Halbpension, Gepäcktransport zu den einzelnen Hotels und unseren bekannten Getränkeservice für unterwegs. Also nichts wie los und buchen, denn wir haben diese Motorradtour auf maximal 21 Motorräder in drei Gruppen begrenzt.

» 1. Tag: Anreise nach Lyon
Abfahrt um 7.00 Uhr Raststätte Geismühle West (A57) Richtung Süden über Luxemburg, Metz, Nancy, Dijon, Beaune bis zu unserem Zwischenhotel in Lyon. Individuelle Anreise möglich.

» 2. Tag: Von Bad Reichenhall nach Cortina d'Ampezzo.
Heute steht, neben sieben weiteren Pässen, eines der Highlights der Tour auf dem Etappenplan: die Großglockner-Hochalpenstraße. Aber auch die kleineren Pässe im Friaul können sich sehen lassen und bieten viel Fahrspaß! Übernachtung ist im ***-Hotel Villa Argentina in der Nähe von Cortina d'Ampezzo.

» 3. Tag: Von Cortina d'Ampezzo nach Bormio.
Über den Passo di Giau geht es zum nächsten Highlight dieser Etappe, der sog. "Sella-Runde" (die wir gegen den Uhrzeigersinn fahren!) über die vier Pässe Pordoijoch, Campolongo-Sattel, Grödner Joch und Sellajoch. Weiter geht es über den Karerpass und den Mendelpass zu dem berühmt-berüchtigten Stilfserjoch. Übernachtung ist im Hotel Vallechiara in der Nähe von Bormio.

» 4. Tag: Von Bormio nach Andermatt
Der Passo del San Bernardino ist nur einer der acht tollen Pässe, über die unsere heutige Etappe von Bormio nach Andermatt führt. Auf dem Weg dorthin legen wir natürlich einen zollfreien Tankstopp in Livigno ein. Übernachtung ist im ***-Hotel Monopol-Metropol in Andermatt. Da wir in der Schweiz natürlich keine Autobahn benutzen, wird keine Vignette benötigt!

» 5. Tag: Von Andermatt nach Cluses
Unsere heutige Etappe führt uns ein gutes Stück „Autobahn-frei“ durch die Schweiz bis nach Frankreich hinein, genauer nach Morzine, wobei wir natürlich auch den St.-Gotthard-Pass unter die Räder nehmen (wir fahren die „alte“ Straße, auch bekannt als „Tremola“)! Übernachtung ist im ***-Hotel Le 4C in Cluses.

» 6. Tag: Von Morzine nach Le Lauzet-Ubaye
Über den Col de la Madeleine geht es heute zum Col du Galibier. Das ist einer der zehn höchsten Alpenpässe auf dem heutigen Tagesplan, zusammen mit neun weiteren tollen Passstraßen, von denen gleich sechs zur Route des Grandes Alpes gehören. Übernachtung ist im ***-Hotel La Lauzetane in Le Lauzet-Ubaye.

» 7. Tag: Von Le Lauzet-Ubaye nach Manosque
Die Höhepunkte der heutigen Etappe sind der höchste befahrbare Pass der Alpen, der Col de la Bonette und der berühmte Grand Canyon du Verdon. Und dazwischen liegen noch sieben weitere Pässe und wunderschöne Schluchten, u.a. die Gorges de Daluis! Übernachtung ist im ***-Hotel le Sud in Manosque.

» 8. Tag: Von Manosque nach Lyon
Diese Etappe führt uns zunächst durch die Drôme und weiter durchs Vercors, wo wir u.a. den Col de Rousset und den Cirque de Combe Laval überqueren. Weiter geht es, um „Meter“ zu machen, ein Stück über die Autobahn bis zu unserem letzten Zwischenhotel in der Nähe von Lyon.

» 9. Tag: Heimreise
Gemeinsame oder individuelle Heimreise nach Krefeld bzw. nach Hause


Gesamtstrecke: ca. 4.000 km ab Krefeld
Tagesetappen: 330 - 370 km
Straßenzustand: meist gutausgebaute Passtraßen
Fahrkönnen: Die Reise ist für erfahrene Motorradfahrer gedacht, die genug Kondition für Tagesetappen von mehr als 350 km haben. Das Motorrad muss auf kurvigen Strecken, vor allem in Spitzkehren, sicher beherrscht werden. Für Anfänger und Wiedereinsteiger ist diese Tour nicht geeignet!
Klima: Sommerliche Tagestemperaturen, auf den Pässen kann es schon eimal kühl werden

Eingeschlossene Leistungen

  • 8x Übernachtung im DZ
  • 8x Früstücksbuffet
  • 8x Abendessen 3- Wahlmenues und Salatbuffet
  • 7x ausgearbeitete Tagestourenmit Tourguide in Gruppen von 7-8 Motorrädern
  • Getränke auf den Touren
  • Informationmaterial und Roadbook
  • Gepäckbeförderung im Begleitfahrzeug ab/bis Krefeld und während der gesamten Motorradtour

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Anreise
  • Motorrad
  • Benzin und Öl
  • Helm und Schutzbekleidung
  • Mautgebühren (z.B. franz. Autobahnen, Großglockner etc.)
  • Eintrittspreise, Kurtaxe
  • weitere Verpflegung
  • Reiseversicherungen [weitere Infos hier...]
Preise pro Person  
Fahrer(in) 1.449,- €
Beifahrer(in) 1.349,- €
Einzelzimmer-Zuschlag 249,- €

Dies ist ein Angebot von Europa Motorradreisen. Es gelten die AGB des Reiseveranstalters. © All rights reserved.