Sie sind hier: Startseite » Gruppenreisen » Großbritannien » "Nordengland"

GRUPPENREISE

"Nordengland"

9 Tage/8 Nächte ab/bis Rotterdam

Abseits der großen Städte findet man fünf der landschaftlich schönsten und fahrerisch interessantesten Landschaften Englands. Auf anspruchsvollen, schmalen und zum Teil 30% steilen Sträßchen erkunden wir einsame Gegenden, die die meisten Biker auf dem Weg nach Schottland, Wales oder Irland im wahrsten Sinn des Wortes einfach links liegen lassen. Über die raue Hochebene der North York Moors geht es in die grünen Täler der Yorkshire Dales. Nach einer Runde über die Berge der North Pennines, einer „Area of Outstanding Natural Beauty“ fahren wir weiter in den Lake District mit seinen 16 von Bergen umrahmten Seen. Zum Schluss erkunden wir noch die Heide- und Moor-Landschaft des Peak District. Für England-Experten und solche, die es werden wollen, ist diese Reise genau das richtige und ein absolutes Muss!

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen + Preise
  • Termine
  • Allgemeine Informationen

Reiseverlauf

» 1. Tag: Anreise nach Rotterdam zur Fähre.
Individuelle oder gemeinsame Anreise ab Raststätte Geismühle Ost (A57 ) zu unserer Fährverbindung von Rotterdam nach Hull. Da es sich um eine Nachtfähre handelt, kommen wir am nächsten Morgen ausgeruht im Nordosten Englands an.
Übernachtung auf der Fähre

» 2. Tag: North York Moors
Durch die Hügel der Yorkshire Wolds steuern wir das erste Ziel unserer Reise, die Hochebenen des North York Moors Nationalparks, an. Übernachten werden wir in dem kleinen, typisch englischen Markflecken Helmsley, dessen Marktplatz sonntags ein beliebter Treffpunkt für Motorradfahrer ist. Wer Lust hat, kann sich am späten Nachmittag die Ruine von Helmsley Castle anschauen oder durch den Helmsley Walled Garden streifen.
Übernachtung in Helmsley

» 3. Tag: Yorkshire Dales
Nach einer flotten Verbindungsetappe erreichen wir die am Ostrand Yorkshire Dales gelegene Ortschaft Middleham, bekannt durch das gleichnamige Castle und die hier trainierten Rennpferde. Von hier aus geht es auf schmalen Sträßchen durch den nördlichen Teil des Nationalparks bis nach Hawes, einem kleinen Marktstädtchen mitten in den Yorkshire Dales. Ganz in der Nähe liegt das Herrenhaus, in dem wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden.
Übernachtung in Yorkshire Dales

» 4. Tag: North Pennines
Unsere heutige Rundtour führt in das dünn besiedelte Mittelgebirge der North Pennines, dessen Täler und Höhen wir auf wenig befahrenen Straßen in einer großen Schleife erkunden. Auf der Hin- und Rückfahrt sind wir im nördlichsten Teil der Yorkshire Dales unterwegs und am Ende des Tages fällst es schwer zu sagen, welches denn nun die schönere "Gegend von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit“ ist.
Übernachtung in Yorkshire Dales

» 5. Tag: Von den Dales zu den Lakes
Heute geht es durch den westlichen Teil der Yorkshire Dales, unter anderem durch das wunderschöne Garsdale, in den Lake District. Ein kurzer Besuch der Ruine von Lowther Castle und eine Stippvisite am Aira Force Waterfall sind Highlights bei der Fahrt durch die tolle Landschaft. Unser Ziel ist das am Rande des Derwent Water gelegenen Lodore Falls Hotel, in dem wir wieder zwei Nächte bleiben werden.
Übernachtung in Keswick

» 6. Tag: Lake District
Die Runde an diesem Tag führt uns über vier Pässe, von denen der höchste gerade mal 454 Meter hoch ist. Der anspruchsvollste ist der nur 393 Meter hohe Hardknott Pass, dessen 30% Steigung für unerfahrene Biker schon mal zu einer echten Herausforderung werden kann. Aber auch die restlichen Pässe haben es in sich und machen trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, sehr viel Spaß!
Übernachtung in Keswick

» 7. Tag: Vom Lake in den Peak District
Auf dem Weg vom Lake in den Peak District durchqueren wir mit dem Forest of Bowland gleich noch mal eine "Gegend von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit“. Allerdings legen sich uns auch einige Städte in den Weg, die wir aber, wo möglich, umfahren oder auf dem kürzesten Weg durchqueren. Übernachten werden wir in Buxton am Rande des Peak District Nationalparks.
Übernachtung in Buxton

» 8. Tag: Durch den Peak District nach Kingston upon Hull
Da die Fähre von Kingston upon Hull nach Rotterdam erst recht spät ablegt, haben wir noch Zeit, uns auf dem Weg dorthin in Ruhe die Naturschönheiten des Peak District zu „erfahren“. Dabei bewegen wir uns wieder vorwiegend auf vorwiegend kleinen, verkehrsarmen Nebenstraßen. Nach einer späten Mittagspause in einem wunderschönen, historischen Tea-Room erreichen wir die Fähre über zirka 70 Kilometer Autobahn bzw. Schnellstraßen.
Übernachtung auf der Fähre

» 9. Tag: Heimreise
Gemeinsame oder individuelle Heimreise nach Krefeld bzw. nach Hause.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 ausgearbeitete Tagestouren in Nordengland mit Tourguide in Gruppen von 6 - 8 Motorrädern
  • Roadbook mit Hotel- und Streckeninformationen
  • Getränkeservice auf den Touren
  • Gepäckbeförderung im Begleitfahrzeug an/ab Krefeld
  • 6x Übernachtungen in guten *** und ****-Sterne Hotels
  • 6x Halbpension
  • Fährüberfahrt - Nachtfähren Rotterdam - Hull – Rotterdam
  • Unterbringung in 2-Bett-Innenkabinen inklusive großem Abend- und Frühstücksbuffet

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Anreise
  • Motorrad
  • Benzin und Öl
  • Helm und Schutzbekleidung
  • weitere Verpflegung
  • ggf. Eintritt in Museen, Kirchen, Burgen etc.
  • Reiseversicherungen [weitere Infos hier...]
Preise pro Person  
Fahrer(in) 2.249,- €
Beifahrer(in) 2.099,- €
Einzelzimmer-Zuschlag (Hotels) 499,- €
Einzelkabinen-Zuschlag (Fähre) 179,- €

Termine

  • 25.05. - 02.06.2019

Teilnehmerzahl

Mindest-Teilnehmerzahl: 15 Fahrer

Tourprofil

Gesamtstrecke: ca. 2.100 km ab Krefeld

Tagesetappen: 180 - 300 km vor Ort

Straßenzustand: Meist benutzen wir Nebenstraßen, darunter viele, zum Teil sehr steile Single Track Roads die, da sie häufig durch landwirtschaftlich genutzte Gegenden verlaufen, nicht immer ganz sauber sind.

Fahrkönnen: Diese Tour empfiehlt sich nur für erfahrene Fahrer, die keine Angst vor schmalen, steilen und kurvigen Straßen haben. Generell sind die Strecken mit allen Motorradtypen befahrbar, allerdings dürften Fahrer mit Supersportlern und Choppern weniger Spaß dabei haben.

Klima: Das Klima in Nordengland liegt während unserer Reisezeit in der Regel zwischen 10 – 18°C und, bedingt durch die Insellage, den Golfstrom und die vorherrschenden Westwinde, wechselt es häufig schnell zwischen feuchten und trockenen Phasen. Kurz gesagt „typisch englisch“.

Besonderheiten: In England herrscht Linksverkehr, was aber nach kurzer Eingewöhnungszeit kein Problem darstellt. Jeder Teilnehmer erhält ein T-Shirt mit seinem Namen und dem Aufdruck „Nordengland Tour (Jahreszahl)“.

Alleinreisende / halbe Doppelzimmer

Für Alleinreisende besteht die Möglichkeit, das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden zu teilen. Da dies davon abhängt, ob sich ein gleichgesinnter Teilnehmer findet, können wir halbe Doppelzimmer leider nicht garantieren. Aus dem Grund wird bei Buchung eines halben Doppelzimmers der Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollten sich bis 4 Wochen vor Reiseantritt ein Zimmerpartner finden, ist der Einzelzimmerzuschlag hinfällig. Bereits geleistete Zahlungen werden umgehend zurück erstattet.

  • Reisebuchung

    Wenn Sie eine Reise verbindlich buchen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich vorab mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir wichtige Punkte (freie Plätze bei Gruppenreisen, Flüge, Miet-Motorräder, Reiseversicherungen,...) mit Ihnen im Vorfeld abklären können.

  • E-Mail Anfrage

    Wenn Sie zunächst nur ein kostenloses und unverbindliches Angebot für ein bestimmte Reise wünschen, dann füllen Sie bitte nachfolgendes Formular aus. Wir werden Ihnen dann schnellstmöglich ein Reiseangebot Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechend zusenden.

  • Beratungshotline

    Gerne stehen wir Ihnen bei sämtlichen Fragen rund um Ihre geplante Reise telefonisch zur Verfügung. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 10-18 Uhr unter der Hotline: 0561 - 86 16 309. Gerne rufen wir Sie auch zurück, hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht.

Dies ist ein Angebot von Europa Motorradreisen. Es gelten die AGB des Reiseveranstalters. © All rights reserved.